Wir tadeln an anderen nur die Fehler, aus denen wir keinen Nutzen ziehen.


wir-tadeln-an-anderen-nur-die-fehler-aus-denen-wir-keinen-nutzen-ziehen
alexandre dumaswirtadelnananderennurdiefehlerausdenenwirkeinennutzenziehenwir tadelntadeln ananderen nurnur diedie fehleraus denendenen wirwir keinenkeinen nutzennutzen ziehenwir tadeln antadeln an anderenan anderen nuranderen nur dienur die fehleraus denen wirdenen wir keinenwir keinen nutzenkeinen nutzen ziehenwir tadeln an anderentadeln an anderen nuran anderen nur dieanderen nur die fehleraus denen wir keinendenen wir keinen nutzenwir keinen nutzen ziehenwir tadeln an anderen nurtadeln an anderen nur diean anderen nur die fehleraus denen wir keinen nutzendenen wir keinen nutzen ziehen

Die meisten unserer Fehler erkennen und legen wir erst dann ab, wenn wir sie an den anderen entdeckt und gesehen haben, wie sie denen stehen. -Gutzkow
die-meisten-unserer-fehler-erkennen-und-legen-wir-erst-dann-ab-wenn-wir-sie-an-den-anderen-entdeckt-und-gesehen-haben-wie-sie-denen-stehen
In jeder Sekunde, die wir mit einem anderen Menschen Zeit verbringen, nutzen wir dessen Lebenszeit. Sorgen wir dafür, dass er eine gute Zeit hat. -Jennifer Victoria Withelm
in-jeder-sekunde-die-wir-mit-einem-anderen-menschen-zeit-verbringen-nutzen-wir-dessen-lebenszeit-sorgen-wir-dafür-dass-er-eine-gute-zeit-hat
Ein Mann, der Fehler gemacht hat und nicht fähig ist, Nutzen aus der Erfahrung zu ziehen. -Unbekannt
ein-mann-der-fehler-gemacht-hat-und-nicht-fähig-ist-nutzen-aus-der-erfahrung-zu-ziehen
Die Kinder Israel sprachen zu ihm: Wir wollen auf der gebahnten Straße ziehen, und wenn wir von deinem Wasser trinken, wir und unser Vieh, so wollen wir es bezahlen; wir wollen nur zu Fuß hindurchziehen. -Numbers 20:19
die-kinder-israel-sprachen-zu-ihm-wir-wollen-auf-der-gebahnten-straße-ziehen-und-wenn-wir-von-deinem-wasser-trinken-wir-und-unser-vieh-so-wollen-wir
Wir besitzen von der Welt nur formlose, fragmentarische Vorstellungen, die wir durch willkürliche Ideenassoziationen vervollständigen, aus denen sich gefährliche Suggestionen ergeben. -Marcel Proust
wir-besitzen-von-der-welt-nur-formlose-fragmentarische-vorstellungen-die-wir-durch-willkürliche-ideenassoziationen-vervollständigen-aus-denen-sich