Denn wo der Glaube tausend Jahre gesessen hat, eben da sitzt jetzt der Zweifel.


denn-wo-der-glaube-tausend-jahre-gesessen-hat-eben-da-sitzt-jetzt-der-zweifel
bertolt brechtdennwoderglaubetausendjahregesessenhatebendasitztjetztzweifeldenn wowo derder glaubeglaube tausendtausend jahrejahre gesessengesessen hateben dada sitztsitzt jetztjetzt derder zweifeldenn wo derwo der glaubeder glaube tausendglaube tausend jahretausend jahre gesessenjahre gesessen hateben da sitztda sitzt jetztsitzt jetzt derjetzt der zweifeldenn wo der glaubewo der glaube tausendder glaube tausend jahreglaube tausend jahre gesessentausend jahre gesessen hateben da sitzt jetztda sitzt jetzt dersitzt jetzt der zweifeldenn wo der glaube tausendwo der glaube tausend jahreder glaube tausend jahre gesessenglaube tausend jahre gesessen hateben da sitzt jetzt derda sitzt jetzt der zweifel

Dieses eine aber sei euch nicht verborgen, Geliebte, daß ein Tag vor dem Herrn ist wie tausend Jahre, und tausend Jahre wie ein Tag! -2 Peter 3:8
dieses-eine-aber-sei-euch-nicht-verborgen-geliebte-daß-ein-tag-vor-dem-herrn-ist-wie-tausend-jahre-und-tausend-jahre-wie-ein-tag
Ohne den Zweifel wäre der Glaube nichts wert. -Möginger
ohne-den-zweifel-wäre-der-glaube-nichts-wert
Denn tausend Jahre sind vor dir wie der gestrige Tag, der vergangen ist, und wie eine Nachtwache; -Psalms 90:4
denn-tausend-jahre-sind-vor-dir-wie-der-gestrige-tag-der-vergangen-ist-und-wie-eine-nachtwache
Menschensohn, schreibe dir den Namen dieses Tages auf, ja, eben dieses heutigen Tages; denn der König von Babel hat sich an eben diesem Tage auf Jerusalem geworfen! -Ezekiel 24:2
menschensohn-schreibe-dir-den-namen-dieses-tages-auf-ja-eben-dieses-heutigen-tages-denn-der-könig-von-babel-hat-sich-an-eben-diesem-tage-auf
Der Glaube versetzt Berge, der Zweifel erklettert sie. -Jünger
der-glaube-versetzt-berge-der-zweifel-erklettert-sie