Zu behaupten, etwas sei nicht existent, nur weil man nicht die Fähigkeit besitzt, es wahrzunehmen … ist das nicht absolute Arroganz?


zu-behaupten-etwas-sei-nicht-existent-nur-weil-man-nicht-die-fähigkeit-besitzt-es-wahrzunehmen-ist-das-nicht-absolute-arroganz
baureiszubehauptenetwasseinichtexistentnurweilmandiefähigkeitbesitzteswahrzunehmenistdasabsolutearroganzzu behauptenetwas seisei nichtnicht existentnur weilweil manman nichtnicht diedie fähigkeitfähigkeit besitztes wahrzunehmenwahrzunehmen …… istist dasdas nichtnicht absoluteabsolute arroganzetwas sei nichtsei nicht existentnur weil manweil man nichtman nicht dienicht die fähigkeitdie fähigkeit besitztes wahrzunehmen …wahrzunehmen … ist… ist dasist das nichtdas nicht absolutenicht absolute arroganzetwas sei nicht existentnur weil man nichtweil man nicht dieman nicht die fähigkeitnicht die fähigkeit besitztes wahrzunehmen … istwahrzunehmen … ist das… ist das nichtist das nicht absolutedas nicht absolute arroganznur weil man nicht dieweil man nicht die fähigkeitman nicht die fähigkeit besitztes wahrzunehmen … ist daswahrzunehmen … ist das nicht… ist das nicht absoluteist das nicht absolute arroganz

Engstirnig ist nicht nur den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr wahrzunehmen. All zu oft suchen wir am falschen Platz. -Harzig
engstirnig-ist-nicht-nur-den-wald-vor-lauter-bäumen-nicht-mehr-wahrzunehmen-all-zu-oft-suchen-wir-am-falschen-platz
Liebe ist die Fähigkeit, Ähnliches an Unähnlichen wahrzunehmen. -Theodor W. Adorno
liebe-ist-die-fähigkeit-Ähnliches-an-unähnlichen-wahrzunehmen
Liebe ist die Fähigkeit, Ãhnliches an Unähnlichem wahrzunehmen. -Adorno
liebe-ist-die-fähigkeit-Ãhnliches-an-unähnlichem-wahrzunehmen
Bei allen Dingen, die man nicht selbst machen kann, sei es aus Mangel an Fähigkeit, sei es aus Mangel an Zeit, ist die Hauptsache, die rechten Leute herauszufinden, welchen man die Arbeit übertragen kann. -Bosch
bei-allen-dingen-die-man-nicht-selbst-machen-kann-sei-es-aus-mangel-an-fähigkeit-sei-es-aus-mangel-an-zeit-ist-die-hauptsache-die-rechten-leute
Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Ãœberflüssiges zu leisten. -Lebenskunst Zitate
lebenskunst-ist-nicht-zuletzt-die-fähigkeit-auf-etwas-notwendiges-zu-verzichten-um-sich-etwas-Ãœberflüssiges-zu-leisten