Ziehe dich in dich selbst zurück, so viel du kannst; verkehre mit denen, die dich besser machen, und verstatte solchen den Zutritt, die du besser machen kannst.


ziehe-dich-in-dich-selbst-zurück-so-viel-kannst-verkehre-mit-denen-die-dich-besser-machen-und-verstatte-solchen-den-zutritt-die-besser-machen
senecaziehedichinselbstzurücksovielkannstverkehremitdenendiebessermachenundverstattesolchendenzutrittmachenkannstziehe dichdich inin dichdich selbstselbst zurückso vielviel dudu kannstverkehre mitmit denendie dichdich besserbesser machenund verstatteverstatte solchensolchen denden zutrittdie dudu besserbesser machenmachen kannstziehe dich indich in dichin dich selbstdich selbst zurückso viel duviel du kannstverkehre mit denendie dich besserdich besser machenund verstatte solchenverstatte solchen densolchen den zutrittdie du besserdu besser machenbesser machen kannst

Dich retten heißt nicht, dich reich machen oder dir etwas geben, was für dich selbst bestimmt ist. Sondern dich, wie eine Gattin, genau der Pflicht eines Spiels unterwerfen. -Antoine de Saint-Exupéry
dich-retten-heißt-nicht-dich-reich-machen-oder-dir-etwas-geben-was-für-dich-selbst-bestimmt-ist-sondern-dich-wie-eine-gattin-genau-der-pflicht
Drogen haben nie jemandem geholfen, besser zu singen, besser Musik zu spielen oder irgendetwas besser zu tun. Alles was Drogen können, ist dich zu töten - und dich lange, langsam und grausam zu töten. -Holiday
drogen-haben-nie-jemandem-geholfen-besser-zu-singen-besser-musik-zu-spielen-oder-irgendetwas-besser-zu-tun-alles-was-drogen-können-ist-dich-zu
Kannst du dich selbst nicht halten, so wirst du auch kaum jemand finden, der dich zu halten vermöchte. -Kierkegaard
kannst-dich-selbst-nicht-halten-so-wirst-auch-kaum-jemand-finden-der-dich-zu-halten-vermöchte