Wohl dem, der in Fried und Freundschaft lebt mit seinem Gewissen, mit seinem Magen, und mit seinem Bette.


wohl-dem-der-in-fried-und-freundschaft-lebt-mit-seinem-gewissen-mit-seinem-magen-und-mit-seinem-bette
putjatinwohldemderinfriedundfreundschaftlebtmitseinemgewissenmagenbettewohl demder inin friedfried undund freundschaftfreundschaft lebtlebt mitmit seinemseinem gewissenmit seinemseinem magenund mitmit seinemseinem betteder in friedin fried undfried und freundschaftund freundschaft lebtfreundschaft lebt mitlebt mit seinemmit seinem gewissenmit seinem magenund mit seinemmit seinem betteder in fried undin fried und freundschaftfried und freundschaft lebtund freundschaft lebt mitfreundschaft lebt mit seinemlebt mit seinem gewissenund mit seinem betteder in fried und freundschaftin fried und freundschaft lebtfried und freundschaft lebt mitund freundschaft lebt mit seinemfreundschaft lebt mit seinem gewissen

den Brandopferaltar mit seinem ehernen Gitter, mit seinen Stangen und allem seinem Gerät, das Becken mit seinem Fuß; -Exodus 35:16
den-brandopferaltar-mit-seinem-ehernen-gitter-mit-seinen-stangen-und-allem-seinem-gerät-das-becken-mit-seinem-fuß
den Brandopferaltar mit allem seinem Gerät und das Becken mit seinem Fuß. -Exodus 30:28
den-brandopferaltar-mit-allem-seinem-gerät-und-das-becken-mit-seinem-fuß
Denkt daran: wenn der Teufel jemanden treten will, dann tut er es nicht mit seinem Pferdehuf, sondern mit seinem Menschenfuss. -Stanislaw Jerzy Lec
denkt-daran-wenn-der-teufel-jemanden-treten-will-dann-tut-er-es-nicht-mit-seinem-pferdehuf-sondern-mit-seinem-menschenfuss
Keiner ist zufrieden mit seinem Schicksal noch unzufrieden mit seinem Geist. -Deshoulières
keiner-ist-zufrieden-mit-seinem-schicksal-noch-unzufrieden-mit-seinem-geist
Niemand ist zufrieden mit seinem Stande, jeder mit seinem Verstande. -Barthold Heinrich Brockes
niemand-ist-zufrieden-mit-seinem-stande-jeder-mit-seinem-verstande
und der Priester soll mit seinem rechten Finger in das Öl tunken, das in seiner linken Hand ist, und mit seinem Finger von dem Öl siebenmal vor dem HERRN sprengen. -Leviticus 14:16
und-der-priester-soll-mit-seinem-rechten-finger-in-das-Öl-tunken-das-in-seiner-linken-hand-ist-und-mit-seinem-finger-von-dem-Öl-siebenmal-vor-dem