Und als er zurückkam, fand er sie wiederum schlafend; denn die Augen waren ihnen schwer geworden, und sie wußten nicht, was sie ihm antworten sollten.


und-als-er-zurückkam-fand-er-sie-wiederum-schlafend-denn-die-augen-waren-ihnen-schwer-geworden-und-sie-wußten-nicht-was-sie-ihm-antworten-sollten
mark 14:40undalserzurückkamfandsiewiederumschlafenddenndieaugenwarenihnenschwergewordenundwußtennichtwasihmantwortensolltenund alsals erer zurückkamer siesie wiederumwiederum schlafenddenn diedie augenaugen warenwaren ihnenihnen schwerschwer gewordenund siesie wußtenwußten nichtwas siesie ihmihm antwortenantworten solltenund als erals er zurückkamfand er sieer sie wiederumsie wiederum schlafenddenn die augendie augen warenaugen waren ihnenwaren ihnen schwerihnen schwer gewordenund sie wußtensie wußten nichtwas sie ihmsie ihm antwortenihm antworten sollten

Und er kommt und findet sie abermals schlafend; denn die Augen waren ihnen schwer geworden.Denn Israels Augen waren vom Alter kurzsichtig geworden, daß er nicht mehr sehen konnte. Als er sie nun zu ihm brachte, küßte und umarmte er sie.Und als sie wiederum empfing und eine Tochter gebar, sprach er zu ihm: Nenne sie Lo-Ruchama; denn ich werde mich des Hauses Israel fortan nicht mehr erbarmen, daß ich ihnen vergäbe!Und als er vom Gebet aufstand und zu seinen Jüngern kam, fand er sie schlafend vor Traurigkeit.Sie wußten aber nicht, daß Joseph sie verstand; denn er verkehrte mit ihnen durch einen Dolmetscher.Und als sie nach Samaria kamen, sprach Elisa: HERR, öffne diesen die Augen, daß sie sehen! Und der HERR öffnete ihnen die Augen, daß sie sahen. Und siehe, da waren sie mitten in Samaria.