So ist der Satz Thomas Manns, daß Schriftsteller Leute seien, denen das Schreiben schwerer fällt als anderen, auch dahin variierbar, daß Philosophen das Denken schwerer fällt als anderen.


so-ist-der-satz-thomas-manns-daß-schriftsteller-leute-seien-denen-das-schreiben-schwerer-fällt-als-anderen-auch-dahin-variierbar-daß-philosophen
ernst blochsoistdersatzthomasmannsdaßschriftstellerleuteseiendenendasschreibenschwererfälltalsanderenauchdahinvariierbarphilosophendenkenanderenso istist derder satzsatz thomasthomas mannsdaß schriftstellerschriftsteller leuteleute seiendenen dasdas schreibenschreiben schwererschwerer fälltfällt alsauch dahindahin variierbardaß philosophenphilosophen dasdas denkendenken schwererschwerer fälltfällt alsso ist derist der satzder satz thomassatz thomas mannsdaß schriftsteller leuteschriftsteller leute seiendenen das schreibendas schreiben schwererschreiben schwerer fälltschwerer fällt alsfällt als anderenauch dahin variierbardaß philosophen dasphilosophen das denkendas denken schwererdenken schwerer fälltschwerer fällt alsfällt als anderen

Kein Glaube an Gott fällt schwerer, als der Glaube an die göttliche Kraft in einem selbst. -Möginger
kein-glaube-an-gott-fällt-schwerer-als-der-glaube-an-die-göttliche-kraft-in-einem-selbst
Es ist schwerer, sich von anderen nicht beherrschen zu lassen, als andere zu berherrschen. -La Rochefoucauld
es-ist-schwerer-sich-von-anderen-nicht-beherrschen-zu-lassen-als-andere-zu-berherrschen
Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht. -Charles Maurice de Talleyrand
kein-abschied-auf-der-welt-fällt-schwerer-als-der-abschied-von-der-macht
Das Wort oder ein Satz kann oft schwerer wiegen - als die schwerste und größte Last! -Horst Bulla
das-wort-oder-ein-satz-kann-oft-schwerer-wiegen-als-die-schwerste-und-größte-last
Der alte Satz: Aller Anfang ist schwer, gilt nur für Fertigkeiten. In der Kunst ist nichts schwerer als beenden und bedeutet zugleich vollenden. -Marie von Ebner-Eschenbach
der-alte-satz-aller-anfang-ist-schwer-gilt-nur-für-fertigkeiten-in-der-kunst-ist-nichts-schwerer-als-beenden-und-bedeutet-zugleich-vollenden