Nur wenn der Geist glückselig, still, ohne jegliche eigene Regung ist, ohne Projektion des Denkens, bewußt oder unbewußt – nur dann tritt das Ewige ins Sein.


nur-wenn-der-geist-glückselig-still-ohne-jegliche-eigene-regung-ist-ohne-projektion-denkens-bewußt-oder-unbewußt-nur-dann-tritt-das-ewige-ins
krishnamurtinurwenndergeistglückseligstillohnejeglicheeigeneregungistprojektiondenkensbewußtoderunbewußtnurdanntrittdasewigeinsseinnur wennwenn derder geistgeist glückseligohne jeglichejegliche eigeneeigene regungregung istohne projektionprojektion desdes denkensbewußt oderoder unbewußtunbewußt –– nurnur danndann tritttritt dasdas ewigeewige insins seinnur wenn derwenn der geistder geist glückseligohne jegliche eigenejegliche eigene regungeigene regung istohne projektion desprojektion des denkensbewußt oder unbewußtoder unbewußt –unbewußt – nur– nur dannnur dann trittdann tritt dastritt das ewigedas ewige insewige ins sein

Ins Innere der Natur dringt kein erschaffener Geist. Glückselig, wem sie nur die äußere Schale weist. -Albrecht von Haller
ins-innere-der-natur-dringt-kein-erschaffener-geist-glückselig-wem-sie-nur-die-äußere-schale-weist
Leicht zu leben ohne Leichtsinn, heiter zu sein ohne Ausgelassenheit, Mut zu haben ohne Ãœbermut - das ist die Kunst des Lebens. -Theodor Fontane
leicht-zu-leben-ohne-leichtsinn-heiter-zu-sein-ohne-ausgelassenheit-mut-zu-haben-ohne-Ãœbermut-das-ist-die-kunst-lebens
Leicht zu leben ohne Leichtsinn, heiter zu sein ohne Ausgelassenheit, Mut zu haben ohne Übermut - das ist die Kunst des Lebens! -Theodor Fontane
leicht-zu-leben-ohne-leichtsinn-heiter-zu-sein-ohne-ausgelassenheit-mut-zu-haben-ohne-Übermut-das-ist-die-kunst-lebens