Nähe des Todes und Hoffnungslosigkeit ist übrigens zu einer solchen Läuterung durch Leiden nicht durchaus notwendig. Auch ohne sie kann, durch großes Unglück und Schmerz, die Erkenntnis des Widerspruchs des Willens zum Leben mit sich selbst sich gewaltsam aufdringen und die Nichtigkeit des Strebens eingesehen werden.


nähe-todes-und-hoffnungslosigkeit-ist-übrigens-zu-einer-solchen-läuterung-durch-leiden-nicht-durchaus-notwendig-auch-ohne-sie-kann-durch-großes
arthur schopenhauernähetodesundhoffnungslosigkeitistübrigenszueinersolchenläuterungdurchleidennichtdurchausnotwendigauchohnesiekanngroßesunglückschmerzdieerkenntniswiderspruchswillenszumlebenmitsichselbstgewaltsamaufdringennichtigkeitstrebenseingesehenwerdennähe desdes todestodes undund hoffnungslosigkeithoffnungslosigkeit istist übrigensübrigens zuzu einereiner solchensolchen läuterungläuterung durchdurch leidenleiden nichtnicht durchausdurchaus notwendigauch ohneohne siesie kanndurch großesgroßes unglückunglück undund schmerzdie erkenntniserkenntnis desdes widerspruchswiderspruchs desdes willenswillens zumzum lebenleben mitmit sichsich selbstselbst sichsich gewaltsamgewaltsam aufdringenaufdringen undund diedie nichtigkeitnichtigkeit desdes strebensstrebens eingeseheneingesehen werdennähe des todesdes todes undtodes und hoffnungslosigkeitund hoffnungslosigkeit isthoffnungslosigkeit ist übrigensist übrigens zuübrigens zu einerzu einer solcheneiner solchen läuterungsolchen läuterung durchläuterung durch leidendurch leiden nichtleiden nicht durchausnicht durchaus notwendigauch ohne sieohne sie kanndurch großes unglückgroßes unglück undunglück und schmerzdie erkenntnis deserkenntnis des widerspruchsdes widerspruchs deswiderspruchs des willensdes willens zumwillens zum lebenzum leben mitleben mit sichmit sich selbstsich selbst sichselbst sich gewaltsamsich gewaltsam aufdringengewaltsam aufdringen undaufdringen und dieund die nichtigkeitdie nichtigkeit desnichtigkeit des strebensdes strebens eingesehenstrebens eingesehen werden

Die Furcht des HERRN ist eine Quelle des Lebens; man meidet durch sie die Stricke des Todes. -Proverbs 14:27
die-furcht-herrn-ist-eine-quelle-lebens-man-meidet-durch-sie-die-stricke-todes
Der Freiheit Weg geht durch des Todes Schmerz. -Körner
der-freiheit-weg-geht-durch-todes-schmerz