Menschliches Glück stammt nicht so sehr aus großen Glücksfällen, die sich selten ereignen, als vielmehr aus kleinen glücklichen Umständen, die jeden Tag vorkommen.


menschliches-glück-stammt-nicht-so-sehr-aus-groß-glücksfällen-die-sich-selten-ereignen-als-vielmehr-aus-kleinen-glücklichen-umständen-die-jeden
umstand zitatemenschlichesglückstammtnichtsosehrausgroßenglücksfällendiesichseltenereignenalsvielmehrkleinenglücklichenumständenjedentagvorkommenmenschliches glückglück stammtstammt nichtnicht soso sehrsehr ausaus großengroßen glücksfällendie sichsich seltenselten ereignenals vielmehrvielmehr ausaus kleinenkleinen glücklichenglücklichen umständendie jedenjeden tagtag vorkommenmenschliches glück stammtglück stammt nichtstammt nicht sonicht so sehrso sehr aussehr aus großenaus großen glücksfällendie sich seltensich selten ereignenals vielmehr ausvielmehr aus kleinenaus kleinen glücklichenkleinen glücklichen umständendie jeden tagjeden tag vorkommen

Mutterschaft ist die Möglichkeit, unter Umständen aus den Umständen Kapital zu schlagen.Statistik - dabei muß ich oft an den Ausspruch des deutschen Aphoristikers Martin Kessel denken, von dem die Definition stammt Das Glück des Lebens setzt sich aus winzigen Kleinigkeiten zusammen - den kleinen, bald vergessenen Wohltaten eines Kusses oder Lächelns, eines freundlichen Blicks, eines von Merzen kommenden Kompliments, zahllosen, unendlich kleinen Dosen angenehm und belebender Freuden.Die Ehe ist eine sehr gerechte Einrichtung: die Frau muss jeden Tag das Essen kochen, und der Mann muss es jeden Tag essen.Ist dir schon aufgefallen, daß die meisten Menschen über Themen reden, in welchen sie nicht vorkommen? Die einen sprechen über Kapitalismus und Sozialismus, die anderen unterhalten sich über schnelle Autos und schöne Urlaubsorte. Die vermeintlich Gebildeteren philosophieren über Gott und Buddha oder über den Sinn der Welt. Über alles mögliche reden die Leute, nur nicht über sich und das, was sie jeden Tag wirklich bewegt.Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.