Man sollte niemals ein Buch lesen, bloß weil es auf irgendeiner Bestsellerliste steht oder weil es einem zeitgenössischen Trend entspricht. Richtiges Lesen ist Bürsten gegen den Strich.


man-sollte-niemals-ein-buch-lesen-bloß-weil-es-auf-irgendeiner-bestsellerliste-steht-oder-weil-es-einem-zeitgenössischen-trend-entspricht-richtiges
doris lessingmansollteniemalseinbuchlesenbloßweilesaufirgendeinerbestsellerlistestehtodereinemzeitgenssischentrendentsprichtrichtigeslesenistbürstengegendenstrichman solltesollte niemalsniemals einein buchbuch lesenbloß weilweil eses aufauf irgendeinerirgendeiner bestsellerlistebestsellerliste stehtsteht oderoder weilweil eses einemeinem zeitgenössischenzeitgenössischen trendtrend entsprichtrichtiges lesenlesen istist bürstenbürsten gegengegen denden strichman sollte niemalssollte niemals einniemals ein buchein buch lesenbloß weil esweil es aufes auf irgendeinerauf irgendeiner bestsellerlisteirgendeiner bestsellerliste stehtbestsellerliste steht odersteht oder weiloder weil esweil es einemes einem zeitgenössischeneinem zeitgenössischen trendzeitgenössischen trend entsprichtrichtiges lesen istlesen ist bürstenist bürsten gegenbürsten gegen dengegen den strich

Das Leben gleicht einem Buch. Toren durchblättern es flüchtig; der Weise liest es mit Bedacht, weil er weiss, dass er es nur einmal lesen kann.Wenn man aber das Buch einem gibt, der nicht lesen kann, und zu ihm sagt: Lies das! so spricht er: Ich kann nicht lesen!Wenn einem alles gegen den Strich geht, sollte man einen Punkt machen.Ich will keinen Autor mehr lesen, dem man anmerkt, er wolle ein Buch machen: sondern nur jene, deren Gedanken unversehens ein Buch wurden.Ich reise niemals ohne mein Tagebuch. Man sollte immer etwas Aufregendes zu lesen bei sich haben.Wenn die Jungen den Lehrer oder Assistenten ein Buch loben hören, dann achten auch sie es, loben und lesen es.