Ich wünschte ein Shakespeare zu sein und wurde ein Shaw.


ich-wünschte-ein-shakespeare-zu-sein-und-wurde-ein-shaw
werden zitateichwünschteeinshakespearezuseinundwurdeshawich wünschtewünschte einein shakespeareshakespeare zuzu seinsein undund wurdewurde einein shawich wünschte einwünschte ein shakespeareein shakespeare zushakespeare zu seinzu sein undsein und wurdeund wurde einwurde ein shawich wünschte ein shakespearewünschte ein shakespeare zuein shakespeare zu seinshakespeare zu sein undzu sein und wurdesein und wurde einund wurde ein shawich wünschte ein shakespeare zuwünschte ein shakespeare zu seinein shakespeare zu sein undshakespeare zu sein und wurdezu sein und wurde einsein und wurde ein shaw

George Bernard Shaw und sein Kollege Gilbert Keith Chesterton waren menschlich gesehen große Gegensätze. Shaw war ein strenger Vegetarier und überschlank. Chesterton dagegen liebte gute Speisen und schätzte auch einen edlen Tropen sehr. Er war im Gegensatz zu Shaw von gewichtiger Figur. Es gibt viele Geschichten von George Bernard Shaw - vielleicht zu viele, aber die beste bleibt noch zu erzählen. Ein Augenzeuge hat sie mir mitgeteilt. Es war bei der Premiere von Nicht Fett, sondern die größte Geschmeidigkeit und Kraft ist das, was ein guter Tänzer von seiner Nahrung will - und ich wüßte nicht, was der Geist eines Philosophen mehr zu sein wünschte, als ein guter Tänzer.Nicht Fett, sondern die größte Geschmeidigkeit und Kraft ist das, was ein guter Tänzer von seiner Nahrung will – und ich wüßte nicht, was der Geist eines Philosophen mehr zu sein wünschte, als ein guter Tänzer.Ich wünschte, ich wäre ein bisschen Medien-Schlampe. Aber ich bin mediaphob.Was für ein herrliches Leben hatte ich! Ich wünschte nur, ich hätte es früher bemerkt.