Ich verlange von dir, daß du nicht von dem leben sollst, was du empfängst, sondern von dem, was du gibst, denn dadurch allein wirst du wachsen.


ich-verlange-von-dir-daß-nicht-von-dem-leben-sollst-was-empfängst-sondern-von-dem-was-gibst-denn-dadurch-allein-wirst-wachsen
antoine de saint-exupéryichverlangevondirdaßnichtdemlebensollstwasempfängstsonderndemgibstdenndadurchalleinwirstwachsenich verlangeverlange vonvon dirdaß dudu nichtnicht vonvon demdem lebenleben sollstwas dudu empfängstsondern vonvon demwas dudu gibstdenn dadurchdadurch alleinallein wirstwirst dudu wachsenich verlange vonverlange von dirdaß du nichtdu nicht vonnicht von demvon dem lebendem leben sollstwas du empfängstsondern von demwas du gibstdenn dadurch alleindadurch allein wirstallein wirst duwirst du wachsenich verlange von dirdaß du nicht vondu nicht von demnicht von dem lebenvon dem leben sollstdenn dadurch allein wirstdadurch allein wirst duallein wirst du wachsendaß du nicht von demdu nicht von dem lebennicht von dem leben sollstdenn dadurch allein wirst dudadurch allein wirst du wachsen

Nicht daß ich nach der Gabe verlange, sondern ich verlange darnach, daß die Frucht reichlich ausfalle auf eurer Rechnung. -Philippians 4:17
nicht-daß-ich-nach-der-gabe-verlange-sondern-ich-verlange-darnach-daß-die-frucht-reichlich-ausfalle-auf-eurer-rechnung
Du sollst keinen Zins noch Wucher von ihm nehmen, sondern sollst dich fürchten vor deinem Gott, daß dein Bruder neben dir leben könne. -Leviticus 25:36
du-sollst-keinen-zins-noch-wucher-von-ihm-nehmen-sondern-sollst-dich-fürchten-vor-deinem-gott-daß-dein-bruder-neben-dir-leben-könne
Ich rede aber nicht von deinem eigenen Gewissen, sondern von dem des andern; denn warum sollte meine Freiheit von dem Gewissen eines andern gerichtet werden? -1 Corinthians 10:29
ich-rede-aber-nicht-von-deinem-eigenen-gewissen-sondern-von-dem-andern-denn-warum-sollte-meine-freiheit-von-dem-gewissen-eines-andern-gerichtet