Ich glaube nicht, dass Männer von Natur aus aggressiv sind. Was sie aggressiv werden lässt, ist Macht, zuviel Macht. Diese Macht korrumpiert, nicht das Geschlecht.


ich-glaube-nicht-dass-männer-von-natur-aus-aggressiv-sind-was-sie-aggressiv-werden-lässt-ist-macht-zuviel-macht-diese-macht-korrumpiert-nicht-das
schwarzerichglaubenichtdassmännervonnaturausaggressivsindwassiewerdenlässtistmachtzuvielmachtdiesemachtkorrumpiertnichtdasgeschlechtich glaubeglaube nichtdass männermänner vonvon naturnatur ausaus aggressivaggressiv sindwas siesie aggressivaggressiv werdenwerden lässtist machtzuviel machtdiese machtmacht korrumpiertnicht dasdas geschlechtich glaube nichtdass männer vonmänner von naturvon natur ausnatur aus aggressivaus aggressiv sindwas sie aggressivsie aggressiv werdenaggressiv werden lässtdiese macht korrumpiertnicht das geschlecht

Ich glaube nicht, daß Männer von Natur aus aggressiv sind. Was sie aggressiv werden läßt, ist Macht, zuviel Macht. Diese Macht korrumpiert, nicht das Geschlecht. -Alice Schwarzer
ich-glaube-nicht-daß-männer-von-natur-aus-aggressiv-sind-was-sie-aggressiv-werden-läßt-ist-macht-zuviel-macht-diese-macht-korrumpiert-nicht-das
Macht korrumpiert - aber Mangel an Macht korrumpiert noch mehr. -Stevenson
macht-korrumpiert-aber-mangel-an-macht-korrumpiert-noch-mehr
Macht ist, wenn man einen Punkt im Leben erreicht hat, der einen glauben lässt, dass eben diese Macht alles entschuldigt. -Katja Kerschgens
macht-ist-wenn-man-einen-punkt-im-leben-erreicht-hat-der-einen-glauben-lässt-dass-eben-diese-macht-alles-entschuldigt
Frauen, die unter sich sind, brauchen keine Männer. Das macht sie stark. Männer sind früher oder später auf Frauen angewiesen, das macht sie schwach. -Loriot
frauen-die-unter-sich-sind-brauchen-keine-männer-das-macht-sie-stark-männer-sind-früher-oder-später-auf-frauen-angewiesen-das-macht-sie-schwach