Ich empfinde die Schulpflicht als Pflicht des Staates, sich um die Kinder zu kümmern.


ich-empfinde-die-schulpflicht-als-pflicht-staates-sich-um-die-kinder-zu-kümmern
walter wüllenweberichempfindedieschulpflichtalspflichtstaatessichumkinderzukümmernich empfindeempfinde diedie schulpflichtschulpflicht alsals pflichtpflicht desdes staatessich umum diedie kinderkinder zuzu kümmernich empfinde dieempfinde die schulpflichtdie schulpflicht alsschulpflicht als pflichtals pflicht despflicht des staatessich um dieum die kinderdie kinder zukinder zu kümmernich empfinde die schulpflichtempfinde die schulpflicht alsdie schulpflicht als pflichtschulpflicht als pflicht desals pflicht des staatessich um die kinderum die kinder zudie kinder zu kümmernich empfinde die schulpflicht alsempfinde die schulpflicht als pflichtdie schulpflicht als pflicht desschulpflicht als pflicht des staatessich um die kinder zuum die kinder zu kümmern

Gott gab mir einen tollen Körper und ich habe die Pflicht mich um diesen »Tempel« zu kümmern. -Damme
gott-gab-mir-einen-tollen-körper-und-ich-habe-die-pflicht-mich-um-diesen-ÂtempelÂ-zu-kümmern
Die Bürokratie gilt sich selbst als der letzte Endzweck des Staates. -Marx
die-bürokratie-gilt-sich-selbst-als-der-letzte-endzweck-staates
Immer empfinde ich die Frauen als verkleidete Menschen. -Albert Paris Gütersloh
immer-empfinde-ich-die-frauen-als-verkleidete-menschen
Die weltanschauliche Neutralität des Staates bedeutet keineswegs, dass der Lehrer sich als Beamter in ein religiöses Neutrum verwandeln müsste. -Böckenförde
die-weltanschauliche-neutralität-staates-bedeutet-keineswegs-dass-der-lehrer-sich-als-beamter-in-ein-religiö-neutrum-verwandeln-müsste
Es wäre töricht sich nicht um die Welt zu kümmern. Den wer wird sich um uns kümmern, wenn nicht die Welt? -Ok
es-wäre-töricht-sich-nicht-um-die-welt-zu-kümmern-den-wer-wird-sich-um-uns-kümmern-wenn-nicht-die-welt