Gott denkt in den Genies, träumt in den Dichtern und schläft in den übrigen Menschen.


gott-denkt-in-den-genies-träumt-in-den-dichtern-und-schläft-in-den-übrigen-menschen
peter altenberggottdenktindengeniesträumtdichternundschläftübrigenmenschengott denktdenkt inin denden geniesträumt inin denden dichterndichtern undund schläftschläft inin denden übrigenübrigen menschengott denkt indenkt in denin den geniesträumt in denin den dichternden dichtern unddichtern und schläftund schläft inschläft in denin den übrigenden übrigen menschengott denkt in dendenkt in den geniesträumt in den dichternin den dichtern undden dichtern und schläftdichtern und schläft inund schläft in denschläft in den übrigenin den übrigen menschengott denkt in den geniesträumt in den dichtern undin den dichtern und schläftden dichtern und schläft indichtern und schläft in denund schläft in den übrigenschläft in den übrigen menschen

Gott denkt immer in Genies. Er träumt in den Dichtern und er schläft in den übrigen Menschen. -André Heller
gott-denkt-immer-in-genies-er-träumt-in-den-dichtern-und-er-schläft-in-den-übrigen-menschen
Gott muss den Dichtern mehr verzeihen als anderen, aber vielleicht tut er es mit größerer Freudigkeit. -Bergengruen
gott-muss-den-dichtern-mehr-verzeihen-als-anderen-aber-vielleicht-tut-er-es-mit-größerer-freudigkeit
Nur unvernünftige Menschen schreien über den Mangel an Genies, als ob sie wie Brennnessel wüchsen! -Wetz
nur-unvernünftige-menschen-schreien-über-den-mangel-an-genies-als-ob-sie-wie-brennnessel-wüchsen