Geld spielt im Leben eine wichtige Rolle. Es macht dich nicht glücklich, wie wir alle wissen, aber es beruhigt die Nerven.


geld-spielt-im-leben-eine-wichtige-rolle-es-macht-dich-nicht-glücklich-wie-wir-alle-wissen-aber-es-beruhigt-die-nerven
félixgeldspieltimlebeneinewichtigerolleesmachtdichnichtglücklichwiewirallewissenaberesberuhigtdienervengeld spieltspielt imim lebenleben eineeine wichtigewichtige rollees machtmacht dichdich nichtnicht glücklichwie wirwir allealle wissenaber eses beruhigtberuhigt diedie nervengeld spielt imspielt im lebenim leben eineleben eine wichtigeeine wichtige rollees macht dichmacht dich nichtdich nicht glücklichwie wir allewir alle wissenaber es beruhigtes beruhigt dieberuhigt die nervengeld spielt im lebenspielt im leben eineim leben eine wichtigeleben eine wichtige rollees macht dich nichtmacht dich nicht glücklichwie wir alle wissenaber es beruhigt diees beruhigt die nervengeld spielt im leben einespielt im leben eine wichtigeim leben eine wichtige rollees macht dich nicht glücklichaber es beruhigt die nerven

Geld macht dich nicht glücklich, aber es beruhigt die Nerven. -O´Casey
geld-macht-dich-nicht-glücklich-aber-es-beruhigt-die-nerven
Heiraten ist wie Geld, es macht nicht notwendigerweise glücklich, aber es beruhigt ungemein. -Regnet
heiraten-ist-wie-geld-es-macht-nicht-notwendigerweise-glücklich-aber-es-beruhigt-ungemein
Geben Sie mir die Kontrolle über das Geld, und es spielt keine Rolle, wer die Gesetze macht. -Rothschild
geben-sie-mir-die-kontrolle-über-das-geld-und-es-spielt-keine-rolle-wer-die-gesetze-macht
Einige Spieler wissen zwar, wer im Film »Star Trek« welche Rolle spielt, aber nicht, mit wem sie es im nächsten Spiel zu tun haben. -Christoph Daum
einige-spieler-wissen-zwar-wer-im-film-star-trek-welche-rolle-spielt-aber-nicht-mit-wem-sie-es-im-nächsten-spiel-zu-tun-haben
Wer bei jeder Kleinigkeit Theater macht, sollte sich zunächst fragen, ob er überhaupt eine Rolle spielt. -Nitschke
wer-bei-jeder-kleinigkeit-theater-macht-sollte-sich-zunächst-fragen-ob-er-überhaupt-eine-rolle-spielt
Geld ist natürlich eine despotische Macht, zu gleicher Zeit aber ist es der größte Gleichmacher, und darin liegt seine hauptsächliche Macht. Geld macht alle Ungleichheiten gleich. -Fjodor M. Dostojewski
geld-ist-natürlich-eine-despotische-macht-zu-gleicher-zeit-aber-ist-es-der-größte-gleichmacher-und-darin-liegt-seine-hauptsächliche-macht-geld