Fehler sind ein Bestandteil des Lebens; man kann sie nicht vermeiden. Man kann nur hoffen, daß sie einem nicht zu teuer kommen und daß man denselben Fehler nicht zweimal macht.


fehler-sind-ein-bestandteil-lebens-man-kann-sie-nicht-vermeiden-man-kann-nur-hoffen-daß-sie-einem-nicht-zu-teuer-kommen-und-daß-man-denselben
lee iacoccafehlersindeinbestandteillebensmankannsienichtvermeidenmannurhoffendaßeinemzuteuerkommenunddenselbenzweimalmachtfehler sindsind einein bestandteilbestandteil desdes lebensman kannkann siesie nichtnicht vermeidenman kannkann nurnur hoffendaß siesie einemeinem nichtnicht zuzu teuerteuer kommenkommen undund daßdaß manman denselbendenselben fehlerfehler nichtnicht zweimalzweimal machtfehler sind einsind ein bestandteilein bestandteil desbestandteil des lebensman kann siekann sie nichtsie nicht vermeidenman kann nurkann nur hoffendaß sie einemsie einem nichteinem nicht zunicht zu teuerzu teuer kommenteuer kommen undkommen und daßund daß mandaß man denselbenman denselben fehlerdenselben fehler nichtfehler nicht zweimalnicht zweimal macht

Fehler sind ein Bestandteil des Lebens; man kann sie nicht vermeiden. Man kann nur hoffen, dass sie einem nicht zu teuer kommen und dass man denselben Fehler nicht zweimal macht.Manchmal macht man einen Fehler,aber manchmal macht man einen fatalen Fehler den man nicht rückgängig machen kann. Hüte dich davor.Die Managertätigkeit wird von Murphys Gesetz beherrscht: Man kann vielen Menschen ihre Fehler abgewöhnen, indem man sie lächerlich macht.Man kann sich für die Fehler, die man nicht macht, nicht oft genug begeistern.Ein ausgeglichener Mensch ist einer, der denselben Fehler zweimal machen kann, ohne nervös zu werden.