Es ist unmöglich, den Augenblick zu leben. Man steht immer mit einem Bein in der Vergangenheit, mit dem anderen in der Zukunft.


es-ist-unmöglich-den-augenblick-zu-leben-man-steht-immer-mit-einem-bein-in-der-vergangenheit-mit-dem-anderen-in-der-zukunft
jules romainsesistunmglichdenaugenblickzulebenmanstehtimmermiteinembeinindervergangenheitdemanderenzukunftes istist unmöglichden augenblickaugenblick zuzu lebenman stehtsteht immerimmer mitmit einemeinem beinbein inin derder vergangenheitmit demanderen inin derder zukunftes ist unmöglichden augenblick zuaugenblick zu lebenman steht immersteht immer mitimmer mit einemmit einem beineinem bein inbein in derin der vergangenheitmit dem anderendem anderen inanderen in derin der zukunftden augenblick zu lebenman steht immer mitsteht immer mit einemimmer mit einem beinmit einem bein ineinem bein in derbein in der vergangenheitmit dem anderen indem anderen in deranderen in der zukunftman steht immer mit einemsteht immer mit einem beinimmer mit einem bein inmit einem bein in dereinem bein in der vergangenheitmit dem anderen in derdem anderen in der zukunft

Es ist unmöglich, dem Augenblick zu leben. Man steht immer mit einem Bein in der Vergangenheit, mit dem anderen in der Zukunft. -Jules Romains
es-ist-unmöglich-dem-augenblick-zu-leben-man-steht-immer-mit-einem-bein-in-der-vergangenheit-mit-dem-anderen-in-der-zukunft
Es ist unmöglich den Augenblick zu leben. Man steht immer mit einem Bein in der Vergangenheit und mit einem in der Zukunft. -Romains
es-ist-unmöglich-den-augenblick-zu-leben-man-steht-immer-mit-einem-bein-in-der-vergangenheit-und-mit-einem-in-der-zukunft
Wer sich über den Durchschnitt erhebt, mit dem kann man über Großes reden. Dies ist nicht möglich mit einem Menschen, der unter dem Durchschnitt steht. -Konfuzius
wer-sich-über-den-durchschnitt-erhebt-mit-dem-kann-man-über-großes-reden-dies-ist-nicht-möglich-mit-einem-menschen-der-unter-dem-durchschnitt
Wer anderen ständig auf die Füße tritt, steht selbst nur auf einem Bein. -Möginger
wer-anderen-ständig-auf-die-füße-tritt-steht-selbst-nur-auf-einem-bein
Der Jugend gehört die Zukunft, den Alten die Vergangenheit, dem Weisen der Augenblick. -*1957
der-jugend-gehört-die-zukunft-den-alten-die-vergangenheit-dem-weisen-der-augenblick