Es ist mit unseren Urteilen wie mit unseren Uhren. Keine geht mit der anderen vollkommen gleich, und jeder glaubt doch der seinigen.


es-ist-mit-unseren-urteilen-wie-mit-unseren-uhren-keine-geht-mit-der-anderen-vollkommen-gleich-und-jeder-glaubt-doch-der-seinigen
christian fürchtegott gellertesistmitunserenurteilenwieuhrenkeinegehtderanderenvollkommengleichundjederglaubtdochseinigenes istist mitmit unserenunseren urteilenurteilen wiewie mitmit unserenunseren uhrenkeine gehtgeht mitmit deranderen vollkommenvollkommen gleichund jederjeder glaubtglaubt dochdoch derder seinigenes ist mitist mit unserenmit unseren urteilenunseren urteilen wieurteilen wie mitwie mit unserenmit unseren uhrenkeine geht mitgeht mit dermit der anderender anderen vollkommenanderen vollkommen gleichund jeder glaubtjeder glaubt dochglaubt doch derdoch der seinigenes ist mit unserenist mit unseren urteilenmit unseren urteilen wieunseren urteilen wie miturteilen wie mit unserenwie mit unseren uhrenkeine geht mit dergeht mit der anderenmit der anderen vollkommender anderen vollkommen gleichund jeder glaubt dochjeder glaubt doch derglaubt doch der seinigenes ist mit unseren urteilenist mit unseren urteilen wiemit unseren urteilen wie mitunseren urteilen wie mit unserenurteilen wie mit unseren uhrenkeine geht mit der anderengeht mit der anderen vollkommenmit der anderen vollkommen gleichund jeder glaubt doch derjeder glaubt doch der seinigen

Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden. -Feuerbach
es-geht-uns-mit-büchern-wie-mit-den-menschen-wir-machen-zwar-viele-bekanntschaften-aber-nur-wenige-erwählen-wir-zu-unseren-freunden
Mit unseren Händen und unserem Kopf zu arbeiten, unseren Ansprüchen und Fähigkeiten entsprechend, das zu tun was vor uns liegt, ist ehrbarer als Rang und Titel. -Pike
mit-unseren-händen-und-unserem-kopf-zu-arbeiten-unseren-ansprüchen-und-fähigkeiten-entsprechend-das-zu-tun-was-vor-uns-liegt-ist-ehrbarer-als-rang
Mit den Meinungen ist es wie mit den Uhren: Sie stimmen nie überein, und jeder verlässt sich auf die eigene. -Pope
mit-den-meinungen-ist-es-wie-mit-den-uhren-sie-stimmen-nie-überein-und-jeder-verlässt-sich-auf-die-eigene
Das Mysterium der Existenz ist die Verbindung zwischen unseren Fehlern und unseren Missgeschicken. -Staël
das-mysterium-der-existenz-ist-die-verbindung-zwischen-unseren-fehlern-und-unseren-missgeschicken
Das neue Jahr steht mit seinen Forderungen vor uns; und gehen wir auch gebeugt hinein, so gehen wir doch auch nicht ganz mit leeren Händen unseren Weg. -Søren Kierkegaard
das-neue-jahr-steht-mit-seinen-forderungen-vor-uns-und-gehen-wir-auch-gebeugt-hinein-so-gehen-wir-doch-auch-nicht-ganz-mit-leeren-händen-unseren-weg