Es ist furchtbar, wie manche Leute nicht in der Lage sind, sich auf den Punkt zu äußern, sondern drumherum reden. Man muß sich dann in Sitzungen sich schon mal irgendwohin kneifen, damit einem nicht der Geduldsfaden reißt.


es-ist-furchtbar-wie-manche-leute-nicht-in-der-lage-sind-sich-auf-den-punkt-zu-äußern-sondern-drumherum-reden-man-muß-sich-dann-in-sitzungen-sich
rudolf von bennigsen-foerderesistfurchtbarwiemancheleutenichtinderlagesindsichaufdenpunktzuäußernsonderndrumherumredenmanmußdannsitzungenschonmalirgendwohinkneifendamiteinemgeduldsfadenreißtes istist furchtbarwie manchemanche leuteleute nichtnicht inin derder lagelage sindsich aufauf denden punktpunkt zuzu äußernsondern drumherumdrumherum redenman mußmuß sichsich danndann inin sitzungensitzungen sichsich schonschon malmal irgendwohinirgendwohin kneifendamit einemeinem nichtnicht derder geduldsfadengeduldsfaden reißtes ist furchtbarwie manche leutemanche leute nichtleute nicht innicht in derin der lageder lage sindsich auf denauf den punktden punkt zupunkt zu äußernsondern drumherum redenman muß sichmuß sich dannsich dann indann in sitzungenin sitzungen sichsitzungen sich schonsich schon malschon mal irgendwohinmal irgendwohin kneifendamit einem nichteinem nicht dernicht der geduldsfadender geduldsfaden reißt

Das kannst du doch nicht leugnen, daß wir in uns stecken wie die Figuren in einem Steinblock. Man muß sich aus sich herausarbeiten! Man muß sich gegenseitig dazu zwingen! -Robert Musil
das-kannst-doch-nicht-leugnen-daß-wir-in-uns-stecken-wie-die-figuren-in-einem-steinblock-man-muß-sich-aus-sich-herausarbeiten-man-muß-sich
Das ganze Leben ist eine Knechtschaft. Deshalb muß man sich an seine Lage gewöhnen und so wenig wie möglich darüber klagen, was sie aber angenehmes an sich hat, ergreifen. -Seneca
das-ganze-leben-ist-eine-knechtschaft-deshalb-muß-man-sich-an-seine-lage-gewöhnen-und-so-wenig-wie-möglich-darüber-klagen-was-sie-aber-angenehmes