Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen.


ein-kind-ist-ein-buch-aus-dem-wir-lesen-und-in-das-wir-schreiben-sollen
peter roseggereinkindisteinbuchausdemwirlesenundindasschreibensollenein kindkind istist einein buchaus demdem wirwir lesenlesen undund inin dasdas wirwir schreibenschreiben sollenein kind istkind ist einist ein buchaus dem wirdem wir lesenwir lesen undlesen und inund in dasin das wirdas wir schreibenwir schreiben sollenein kind ist einkind ist ein buchaus dem wir lesendem wir lesen undwir lesen und inlesen und in dasund in das wirin das wir schreibendas wir schreiben sollenein kind ist ein buchaus dem wir lesen unddem wir lesen und inwir lesen und in daslesen und in das wirund in das wir schreibenin das wir schreiben sollen

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben können. -Peter Rosegger
ein-kind-ist-ein-buch-aus-dem-wir-lesen-und-in-das-wir-schreiben-können
Drei Dinge sollst du im Laufe deines Lebens tun: ein Kind großziehen, einen Baum pflanzen und ein Buch schreiben. -unbekannt
drei-dinge-sollst-im-laufe-deines-lebens-tun-ein-kind-großziehen-einen-baum-pflanzen-und-ein-buch-schreiben
Ich will keinen Autor mehr lesen, dem man anmerkt, er wolle ein Buch machen: sondern nur jene, deren Gedanken unversehens ein Buch wurden. -Friedrich Nietzsche
ich-will-keinen-autor-mehr-lesen-dem-man-anmerkt-er-wolle-ein-buch-machen-sondern-nur-jene-deren-gedanken-unversehens-ein-buch-wurden
Wir müssen das Buch lesen, das wir selbst sind. -Krishnamurti
wir-müssen-das-buch-lesen-das-wir-selbst-sind