Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben können.


ein-kind-ist-ein-buch-aus-dem-wir-lesen-und-in-das-wir-schreiben-können
peter roseggereinkindisteinbuchausdemwirlesenundindasschreibenknnenein kindkind istist einein buchaus demdem wirwir lesenlesen undund inin dasdas wirwir schreibenschreiben könnenein kind istkind ist einist ein buchaus dem wirdem wir lesenwir lesen undlesen und inund in dasin das wirdas wir schreibenwir schreiben könnenein kind ist einkind ist ein buchaus dem wir lesendem wir lesen undwir lesen und inlesen und in dasund in das wirin das wir schreibendas wir schreiben könnenein kind ist ein buchaus dem wir lesen unddem wir lesen und inwir lesen und in daslesen und in das wirund in das wir schreibenin das wir schreiben können

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen. -Peter Rosegger
ein-kind-ist-ein-buch-aus-dem-wir-lesen-und-in-das-wir-schreiben-sollen
Ein Kind beobachtet sich selbst und analysiert seine Handlungen. Wir sehen es nur nicht, weil wir nicht zwischen den Zeilen seiner nur unwillig gesprochenen Sätze lesen können. -Korczak
ein-kind-beobachtet-sich-selbst-und-analysiert-seine-handlungen-wir-sehen-es-nur-nicht-weil-wir-nicht-zwischen-den-zeilen-seiner-nur-unwillig
Drei Dinge sollst du im Laufe deines Lebens tun: ein Kind großziehen, einen Baum pflanzen und ein Buch schreiben. -unbekannt
drei-dinge-sollst-im-laufe-deines-lebens-tun-ein-kind-großziehen-einen-baum-pflanzen-und-ein-buch-schreiben
Die Kunst zu lesen, in ein Buch hineinzufallen, kaum noch auftauchen zu können, ist ein Stück Lebenskunst. -Heidenreich
die-kunst-zu-lesen-in-ein-buch-hineinzufallen-kaum-noch-auftauchen-zu-können-ist-ein-stück-lebenskunst