Ein Intellektueller drückt etwas Einfaches kompliziert aus. Ein Künstler drückt etwas Kompliziertes einfach aus.


ein-intellektueller-drückt-etwas-einfaches-kompliziert-aus-ein-künstler-drückt-etwas-kompliziertes-einfach-aus
charles bukowskieinintellektuellerdrücktetwaseinfacheskompliziertauskünstlerkomplizierteseinfachein intellektuellerintellektueller drücktdrückt etwasetwas einfacheseinfaches kompliziertkompliziert ausein künstlerkünstler drücktdrückt etwasetwas komplizierteskompliziertes einfacheinfach ausein intellektueller drücktintellektueller drückt etwasdrückt etwas einfachesetwas einfaches komplizierteinfaches kompliziert ausein künstler drücktkünstler drückt etwasdrückt etwas kompliziertesetwas kompliziertes einfachkompliziertes einfach ausein intellektueller drückt etwasintellektueller drückt etwas einfachesdrückt etwas einfaches kompliziertetwas einfaches kompliziert ausein künstler drückt etwaskünstler drückt etwas kompliziertesdrückt etwas kompliziertes einfachetwas kompliziertes einfach ausein intellektueller drückt etwas einfachesintellektueller drückt etwas einfaches kompliziertdrückt etwas einfaches kompliziert ausein künstler drückt etwas komplizierteskünstler drückt etwas kompliziertes einfachdrückt etwas kompliziertes einfach aus

So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.Wenn Dich der Schuh drückt, will etwas in Dir wachsen.Denn drückt man die Milch, so gibt es Butter, und drückt man die Nase, so gibt es Blut, und drückt man auf den Zorn, so gibt es Streit.Ein Mensch drückt sich mit seinem Sein, mit dem, was er ist, sehr viel deutlicher aus, als mit seinen Worten und den Rollen, die er spielt.Das Gewissen drückt die absolute Berechtigung des subjektiven Selbstbewußtseins aus, nämlich in sich und aus sich selbst zu wissen, was Recht und Pflicht ist.Neid drückt sich in allererster Linie darin aus, das schlecht zu reden was man gerne hätte.