Die Welt ist voller Fragen. Aber jede Frage schließt eine Hoffnung in sich ein.


die-welt-ist-voller-fragen-aber-jede-frage-schließt-eine-hoffnung-in-sich-ein
hans margoliusdieweltistvollerfragenaberjedefrageschließteinehoffnunginsicheindie weltwelt istist vollervoller fragenaber jedejede fragefrage schließtschließt eineeine hoffnunghoffnung inin sichsich eindie welt istwelt ist vollerist voller fragenaber jede fragejede frage schließtfrage schließt eineschließt eine hoffnungeine hoffnung inhoffnung in sichin sich eindie welt ist vollerwelt ist voller fragenaber jede frage schließtjede frage schließt einefrage schließt eine hoffnungschließt eine hoffnung ineine hoffnung in sichhoffnung in sich eindie welt ist voller fragenaber jede frage schließt einejede frage schließt eine hoffnungfrage schließt eine hoffnung inschließt eine hoffnung in sicheine hoffnung in sich ein

Daher ist uns jede Entbehrung für den Augenblick ziemlich leicht, aber jede Entsagung entsetzlich schwer: Denn jene trifft nur die vorübereilende Gegenwart, diese aber die Zukunft und schließt daher unzählige Entbehrungen in sich, deren Äquivalent sie ist.Fundamentales Gesetz des Interviews: Rede nur über das Thema, über das du reden willst, und achte nicht auf die Frage des Reporters. Folgerungen: 1. Beantworte nie eine direkte Frage. 2. Gib deinen Kommentar schon ab, bevor du gefragt wirst. 3. Stelle lieber kluge Fragen, als dumme Antworten zu geben. 4. Bezeichne die Frage des Reporters als eine Jeder lebendige Gedanke ist eine Welt im Werden, jede wirkliche Tat ein sich offenbarender Gedanke.Denn die Funktion der Kunst ist niemals, eine Wahrheit zu illustrieren †oder auch eine Frage - die man schon kennt, sondern Fragen aufzuwerfen und vielleicht auch zur rechten Zeit Antworten zu geben, die sich selbst noch nicht kennen.Mit Sicherheit ist die Welt voller Probleme. Aber solange wir Menschen haben die Probleme lösen, haben wir eine ganz gute Welt.Melancholie ist, ein Schiff voller Hoffnung auf Tiefgang in flachen Gewässern.