Die Mutter der ganzen Schöpfung ist die universelle Seele, die ohne Anfang und Ende ist und die Quelle der Schönheit und Liebe.


die-mutter-der-ganzen-schöpfung-ist-die-universelle-seele-die-ohne-anfang-und-ende-ist-und-die-quelle-der-schönheit-und-liebe
khalil gibrandiemutterderganzenschpfungistdieuniverselleseeleohneanfangundendeschnheitliebedie muttermutter derder ganzenganzen schöpfungschöpfung istist diedie universelleuniverselle seeledie ohneohne anfanganfang undund endeende istist undund diedie quellequelle derder schönheitschönheit undund liebedie mutter dermutter der ganzender ganzen schöpfungganzen schöpfung istschöpfung ist dieist die universelledie universelle seeledie ohne anfangohne anfang undanfang und endeund ende istende ist undist und dieund die quelledie quelle derquelle der schönheitder schönheit undschönheit und liebedie mutter der ganzenmutter der ganzen schöpfungder ganzen schöpfung istganzen schöpfung ist dieschöpfung ist die universelleist die universelle seeledie ohne anfang undohne anfang und endeanfang und ende istund ende ist undende ist und dieist und die quelleund die quelle derdie quelle der schönheitquelle der schönheit undder schönheit und liebedie mutter der ganzen schöpfungmutter der ganzen schöpfung istder ganzen schöpfung ist dieganzen schöpfung ist die universelleschöpfung ist die universelle seeledie ohne anfang und endeohne anfang und ende istanfang und ende ist undund ende ist und dieende ist und die quelleist und die quelle derund die quelle der schönheitdie quelle der schönheit undquelle der schönheit und liebe

Die Tonsprache ist Anfang und Ende der Wortsprache, wie das Gefühl Anfang und Ende des Verstandes, der Mythos Anfang und Ende der Geschichte, die Lyrik Anfang und Ende der Dichtkunst ist. -Richard Wagner
die-tonsprache-ist-anfang-und-ende-der-wortsprache-wie-das-gefühl-anfang-und-ende-verstandes-der-mythos-anfang-und-ende-der-geschichte-die-lyrik
ohne Vater, ohne Mutter, ohne Geschlechtsregister, der weder Anfang der Tage noch Ende des Lebens hat), der ist mit dem Sohne Gottes verglichen und bleibt Priester für immerdar. -Hebrews 7:3
ohne-vater-ohne-mutter-ohne-geschlechtsregister-der-weder-anfang-der-tage-noch-ende-lebens-hat-der-ist-mit-dem-sohne-gottes-verglichen-und-bleibt
Das Leben ohne Liebe ist wie ein Baum ohne Blüten und Früchte. Die Liebe ohne Schönheit ist wie Blumen ohne Duft. -Khalil Gibran
das-leben-ohne-liebe-ist-wie-ein-baum-ohne-blüten-und-früchte-die-liebe-ohne-schönheit-ist-wie-blumen-ohne-duft
Die Liebe ist ein Kind der Ewigkeit. Sie verwischt die Erinnerung an den Anfang und nimmt die Angst vor dem Ende. -Madame de Stael
die-liebe-ist-ein-kind-der-ewigkeit-sie-verwischt-die-erinnerung-an-den-anfang-und-nimmt-die-angst-vor-dem-ende
Der Ausgangspunkt ist das Irdische, das Ziel die Seele. Die Hydra am Anfang, der Engel am Ende. -Victor Hugo
der-ausgangspunkt-ist-das-irdische-das-ziel-die-seele-die-hydra-am-anfang-der-engel-am-ende
Poesie ist die rythmische Schöpfung der Schönheit in den Worten. -Poe
poesie-ist-die-rythmische-schöpfung-der-schönheit-in-den-worten