Die Leute wünschen nicht, dass man zu ihnen redet. Sie wünschen, dass man mit ihnen redet.


die-leute-wünschen-nicht-dass-man-zu-ihnen-redet-sie-wünschen-dass-man-mit-ihnen-redet
emil oeschdieleutewünschennichtdassmanzuihnenredetsiewünschenmitdie leuteleute wünschenwünschen nichtdass manman zuzu ihnenihnen redetsie wünschendass manman mitmit ihnenihnen redetdie leute wünschenleute wünschen nichtdass man zuman zu ihnenzu ihnen redetdass man mitman mit ihnenmit ihnen redetdie leute wünschen nichtdass man zu ihnenman zu ihnen redetdass man mit ihnenman mit ihnen redetdass man zu ihnen redetdass man mit ihnen redet

(H9-7) Ihre Zunge ist ein tödlicher Pfeil, Lügen redet sie: mit dem Munde redet man freundlich mit seinem Nächsten, aber im Herzen legt man ihm einen Hinterhalt. -Jeremiah 9:8
h9-7-ihre-zunge-ist-ein-tödlicher-pfeil-lügen-redet-sie-mit-dem-munde-redet-man-freundlich-mit-seinem-nächsten-aber-im-herzen-legt-man-ihm-einen
Männer wünschen eine Frau, mit der man Pferde stehlen kann. Frauen wünschen einen Mann, mit dem man sich ein Auto kaufen kann. -Anna Magnani
männer-wünschen-eine-frau-mit-der-man-pferde-stehlen-kann-frauen-wünschen-einen-mann-mit-dem-man-sich-ein-auto-kaufen-kann
Gewissen Menschen gegenüber kann man seine Intelligenz nur auf eine Art beweisen, nämlich, indem man nicht mehr mit ihnen redet. -Arthur Schopenhauer
gewissen-menschen-gegenüber-kann-man-seine-intelligenz-nur-auf-eine-art-beweisen-nämlich-indem-man-nicht-mehr-mit-ihnen-redet
Die Männer wünschen sich eine Frau, mit der man Pferde stehlen kann. Frauen wünschen sich Männer, mit denen man ein Auto kaufen kann. -Anna Magnani
die-männer-wünschen-sich-eine-frau-mit-der-man-pferde-stehlen-kann-frauen-wünschen-sich-männer-mit-denen-man-ein-auto-kaufen-kann
Man hat uns nicht gefragt, ob wir geboren zu werden wünschen. Es sieht verdammt so aus, als wollte man uns jetzt nicht fragen, ob wir zu sterben wünschen. -Curt Goetz
man-hat-uns-nicht-gefragt-ob-wir-geboren-zu-werden-wünschen-es-sieht-verdammt-so-aus-als-wollte-man-uns-jetzt-nicht-fragen-ob-wir-zu-sterben