Die Gelehrten sind die, welche in den Büchern gelesen haben; die Denker, die Genies, die Welterleuchter und Förderer des Menschengeschlechts sind aber die, welche unmittelbar im Buche der Welt gelesen haben.


die-gelehrten-sind-die-welche-in-den-büchern-gelesen-haben-die-denker-die-genies-die-welterleuchter-und-förderer-menschengeschlechts-sind-aber-die
arthur schopenhauerdiegelehrtensinddiewelcheindenbücherngelesenhabendiedenkergenieswelterleuchterundfrderermenschengeschlechtsaberunmittelbarimbuchederwelthabendie gelehrtengelehrten sindsind diewelche inin denden büchernbüchern gelesengelesen habendie denkerdie geniesdie welterleuchterwelterleuchter undund fördererförderer desdes menschengeschlechtsmenschengeschlechts sindsind aberaber diewelche unmittelbarunmittelbar imim buchebuche derder weltwelt gelesengelesen habendie gelehrten sindgelehrten sind diewelche in denin den büchernden büchern gelesenbüchern gelesen habendie welterleuchter undwelterleuchter und fördererund förderer desförderer des menschengeschlechtsdes menschengeschlechts sindmenschengeschlechts sind abersind aber diewelche unmittelbar imunmittelbar im bucheim buche derbuche der weltder welt gelesenwelt gelesen haben

Denn die, welche in Jerusalem wohnen, und ihre Obersten haben diesen nicht erkannt und haben die Stimmen der Propheten, die an jedem Sabbat gelesen werden, durch ihr Urteil erfüllt. -Acts 13:27
denn-die-welche-in-jerusalem-wohnen-und-ihre-obersten-haben-diesen-nicht-erkannt-und-haben-die-stimmen-der-propheten-die-an-jedem-sabbat-gelesen
Wie arm sind doch die Jungen, die nie von Karl May gelesen haben. -Grün
wie-arm-sind-doch-die-jungen-die-nie-von-karl-may-gelesen-haben
Klassiker sind Dichter, die man loben kann, ohne sie gelesen zu haben. -Gilbert Keith Chesterton
klassiker-sind-dichter-die-man-loben-kann-ohne-sie-gelesen-zu-haben
Die Frauen haben nicht unrecht, wenn sie sich den Vorschriften nicht fügen wollen, welche in der Welt eingeführt sind. Weil die Männer sie verfaßt haben, ohne die Frauen zu fragen. -Michel de Montaigne
die-frauen-haben-nicht-unrecht-wenn-sie-sich-den-vorschriften-nicht-fügen-wollen-welche-in-der-welt-eingeführt-sind-weil-die-männer-sie-verfaßt