Der heutige Tag ist das Resultat des gestrigen. Was dieser gewollt hat, müssen wir erforschen, wenn wir zu wissen wünschen, was jener will.


der-heutige-tag-ist-das-resultat-gestrigen-was-dieser-gewollt-hat-müssen-wir-erforschen-wenn-wir-zu-wissen-wünschen-was-jener-will
heinrich heinederheutigetagistdasresultatgestrigenwasdiesergewollthatmüssenwirerforschenwennzuwissenwünschenwasjenerwillder heutigeheutige tagtag istist dasdas resultatresultat desdes gestrigenwas dieserdieser gewolltgewollt hatmüssen wirwir erforschenwenn wirwir zuzu wissenwissen wünschenwas jenerjener willder heutige tagheutige tag isttag ist dasist das resultatdas resultat desresultat des gestrigenwas dieser gewolltdieser gewollt hatmüssen wir erforschenwenn wir zuwir zu wissenzu wissen wünschenwas jener willder heutige tag istheutige tag ist dastag ist das resultatist das resultat desdas resultat des gestrigenwas dieser gewollt hatwenn wir zu wissenwir zu wissen wünschender heutige tag ist dasheutige tag ist das resultattag ist das resultat desist das resultat des gestrigenwenn wir zu wissen wünschen

Wissen ist nicht genug; Wir müssen Wissen anwenden können. Der Wille allein reicht nicht; wir müssen handeln. -Bruce Lee
wissen-ist-nicht-genug-wir-müssen-wissen-anwenden-können-der-wille-allein-reicht-nicht-wir-müssen-handeln
Um 33 Prozent zu bekommen, hat die Union behaupten müssen, sie habe schon immer gewollt, was wir ihr mühsam abgerungen haben. -Olaf Scholz
um-33-prozent-zu-bekommen-hat-die-union-behaupten-müssen-sie-habe-schon-immer-gewollt-was-wir-ihr-mühsam-abgerungen-haben
Alle Leiden um uns müssen auch wir leiden. Wir alle haben nicht einen Leib, aber ein Wachstum, und das führt uns durch alle Schmerzen, ob in dieser oder jener Form. -Franz Kafka
alle-leiden-um-uns-müssen-auch-wir-leiden-wir-alle-haben-nicht-einen-leib-aber-ein-wachstum-und-das-führt-uns-durch-alle-schmerzen-ob-in-dieser
Glaube ist ein sich stets erweiternder Teich von Klarheit, von Quellen gespeist, die jenseits des Bewußtseinsrands entspringen. Wir alle wissen mehr als das, wovon wir wissen, daß wir es wissen. -Thornton Wilder
glaube-ist-ein-sich-stets-erweiternder-teich-von-klarheit-von-quellen-gespeist-die-jenseits-bewußtseinsrands-entspringen-wir-alle-wissen-mehr-als