Der einzige Vorwurf, den man dem Zoo machen kann, ist, daß er seine Tiere etwas frührentnerhaft macht. Das aber ist ja nicht so schlimm; so gesehen verhalten wir Menschen uns auch nicht


der-einzige-vorwurf-den-man-dem-zoo-machen-kann-ist-daß-er-seine-tiere-etwas-frührentnerhaft-macht-das-aber-ist-ja-nicht-so-schlimm-so-gesehen
wolfgang gewaltdereinzigevorwurfdenmandemzoomachenkannistdaßerseinetiereetwasfrührentnerhaftmachtdasaberistjanichtsoschlimmgesehenverhaltenwirmenschenunsauchartgerechtwirgehenaufdiejagdfangenunserebrathähnchennichtsondernholensieaussupermarktder einzigeeinzige vorwurfden manman demdem zoozoo machenmachen kanndaß erer seineseine tieretiere etwasetwas frührentnerhaftfrührentnerhaft machtdas aberaber istist jaja nichtnicht soso schlimmso gesehengesehen verhaltenverhalten wirwir menschenmenschen unsuns auchauch nichtwir gehengehen jaja auchauch nichtnicht aufauf diedie jagdwir fangenfangen unsereunsere brathähnchenbrathähnchen nichtsondern holenholen siesie ausaus demdem supermarktder einzige vorwurfden man demman dem zoodem zoo machenzoo machen kanndaß er seineer seine tiereseine tiere etwastiere etwas frührentnerhaftetwas frührentnerhaft machtdas aber istaber ist jaist ja nichtja nicht sonicht so schlimmso gesehen verhaltengesehen verhalten wirverhalten wir menschenwir menschen unsmenschen uns auchuns auch nichtwir gehen jagehen ja auchja auch nichtauch nicht aufnicht auf dieauf die jagdwir fangen unserefangen unsere brathähnchenunsere brathähnchen nichtsondern holen sieholen sie aussie aus demaus dem supermarkt

Nicht unsere Arbeit macht uns zu dem, was wir sind, sondern das, was wir aus unserer Arbeit machen. -Walter Böckmann
nicht-unsere-arbeit-macht-uns-zu-dem-was-wir-sind-sondern-das-was-wir-aus-unserer-arbeit-machen
Das Sterbliche an uns ist es, was uns vereinigt. Ich sage das auch mit einer gewissen Heiterkeit, denn es macht unsere Würde aus. Wir wissen, daß wir kommen und gehen. -Hanns Dieter Hüsch
das-sterbliche-an-uns-ist-es-was-uns-vereinigt-ich-sage-das-auch-mit-einer-gewissen-heiterkeit-denn-es-macht-unsere-würde-aus-wir-wissen-daß-wir