Das Volk der Dichter und Denker.


das-volk-der-dichter-und-denker
bulwer-lyttondasvolkderdichterunddenkerdas volkvolk derder dichterdichter undund denkerdas volk dervolk der dichterder dichter unddichter und denkerdas volk der dichtervolk der dichter undder dichter und denkerdas volk der dichter undvolk der dichter und denker

Ist es wirklich wegweisend, das Volk der Dichter und Denker zu einem Volk von Müllsortierern umzuerziehen? -unbekannt
ist-es-wirklich-wegweisend-das-volk-der-dichter-und-denker-zu-einem-volk-von-müllsortierern-umzuerziehen
Was wäre das enthusiastische Volk unserer Denker, Dichter, Schweber, Seher, ohne die glücklichen Einflüsse der Phantasie? -Musäus
was-wäre-das-enthusiastische-volk-unserer-denker-dichter-schweber-seher-ohne-die-glücklichen-einflüsse-der-phantasie
Ein Volk geht nicht zugrunde durch verlorene Kriege, sondern dadurch, dass es, von innen entkräftet, seine Sprache, die Hochsprache seiner Dichter und Denker aufgibt, also Hochverrat an sich selbst begeht. -Weinheber
ein-volk-geht-nicht-zugrunde-durch-verlorene-kriege-sondern-dadurch-dass-es-von-innen-entkräftet-seine-sprache-die-hochsprache-seiner-dichter-und
Es gibt keinen Denker, wenn Sie nicht denken. Das Denken hat den Denker geschaffen. Das ist das erste, was man verstehen muß. -Krishnamurti
es-gibt-keinen-denker-wenn-sie-nicht-denken-das-denken-hat-den-denker-geschaffen-das-ist-das-erste-was-man-verstehen-muß
Der Dichter sieht im Schreibtisch den Baum, der Denker im Baum den Schreibtisch. -Andreas Tenzer
der-dichter-sieht-im-schreibtisch-den-baum-der-denker-im-baum-den-schreibtisch