Anweisungen schützen nicht vor verschwendeter Zeit oder Fehlern und Fehler sind meistens die besten Lehrer, überhaupt.


anweisungen-schützen-nicht-vor-verschwendeter-zeit-oder-fehlern-und-fehler-sind-meistens-die-besten-lehrer-überhaupt
froudeanweisungenschützennichtvorverschwendeterzeitoderfehlernundfehlersindmeistensdiebestenlehrerüberhauptanweisungen schützenschützen nichtnicht vorverschwendeter zeitzeit oderoder fehlernfehlern undund fehlerfehler sindsind meistensmeistens diedie bestenbesten lehreranweisungen schützen nichtschützen nicht vornicht vor verschwendetervor verschwendeter zeitverschwendeter zeit oderzeit oder fehlernoder fehlern undfehlern und fehlerund fehler sindfehler sind meistenssind meistens diemeistens die bestendie besten lehreranweisungen schützen nicht vorschützen nicht vor verschwendeternicht vor verschwendeter zeitvor verschwendeter zeit oderverschwendeter zeit oder fehlernzeit oder fehlern undoder fehlern und fehlerfehlern und fehler sindund fehler sind meistensfehler sind meistens diesind meistens die bestenmeistens die besten lehreranweisungen schützen nicht vor verschwendeterschützen nicht vor verschwendeter zeitnicht vor verschwendeter zeit odervor verschwendeter zeit oder fehlernverschwendeter zeit oder fehlern undzeit oder fehlern und fehleroder fehlern und fehler sindfehlern und fehler sind meistensund fehler sind meistens diefehler sind meistens die bestensind meistens die besten lehrer

Vor Fehlern ist niemand sicher. Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen. -Edward Heath
vor-fehlern-ist-niemand-sicher-das-kunststück-besteht-darin-denselben-fehler-nicht-zweimal-zu-machen
Willst du einen Gegner überzeugen, mußt du ihm die besten und edelsten Züge seines Charakters vor Augen führen. Umwirb ihn auf diese Weise, wo du kannst. Halte ihm nicht seine Fehler vor. -Mahatma Gandhi
willst-einen-gegner-überzeugen-mußt-ihm-die-besten-und-edelsten-züge-seines-charakters-vor-augen-führen-umwirb-ihn-auf-diese-weise-wo-kannst
Das Urheberrecht kennt kein Recht auf Privatkopie. Die Zulässigkeit der Privatkopie beruht auf einer staatlichen Lizenz nach dem Motto: Schützen, was man schützen kann. Vergüten, was man nicht schützen kann. -Zypries
das-urheberrecht-kennt-kein-recht-auf-privatkopie-die-zulässigkeit-der-privatkopie-beruht-auf-einer-staatlichen-lizenz-nach-dem-motto-schützen-was