Ãœber den Tadel sind viele erhaben; wenige über das Lob.


Ãœber-den-tadel-sind-viele-erhaben-wenige-über-das-lob
jochmannÃœberdentadelsindvieleerhabenwenigeüberdaslobÃœber denden tadeltadel sindsind vieleviele erhabenwenige überüber dasdas lobÃœber den tadelden tadel sindtadel sind vielesind viele erhabenwenige über dasüber das lobÃœber den tadel sindden tadel sind vieletadel sind viele erhabenwenige über das lobÃœber den tadel sind vieleden tadel sind viele erhaben

Wenige Menschen sind verständig genug, nützlichen Tadel verräterischem Lob vorzuziehen. -La Rochefoucauld
wenige-menschen-sind-verständig-genug-nützlichen-tadel-verräterischem-lob-vorzuziehen
Nur wenige Menschen sind klug genug, hilfreichen Tadel nichtssagendem Lob vorzuziehen. -François de La Rochefoucauld
nur-wenige-menschen-sind-klug-genug-hilfreichen-tadel-nichtssagendem-lob-vorzuziehen
Über jedes Lob erhaben ist, wer gut redet von dem, der von ihm schlecht spricht. -Gracián
Ãœber-jedes-lob-erhaben-ist-wer-gut-redet-von-dem-der-von-ihm-schlecht-spricht
In den Städten ist keiner still aber viele sind einsam, auf dem Land sind viele still aber wenige einsam. -Fisher
in-den-städten-ist-keiner-still-aber-viele-sind-einsam-auf-dem-land-sind-viele-still-aber-wenige-einsam
Im Lob ist mehr Zudringlichkeit als im Tadel. -Tadel Zitate
im-lob-ist-mehr-zudringlichkeit-als-im-tadel