Carl Friedrich Gauß Zitate

Carl Friedrich Gauß Zitate: Wahrlich es ist nicht das Wissen, sondern das Lernen, nicht das Besitzen sondern das Erwerben, nicht das “Da-sein”, sondern das Hinkommen, was den grössten Genuss gewährt. -Carl Friedrich Gauß


wahrlich-es-ist-nicht-das-wissen-sondern-das-lernen-nicht-das-besitzen-sondern-das-erwerben-nicht-das-da-sein-sondern-das-hinkommen-was-den-grössten
Carl Friedrich Gauß Zitate: Man darf nicht das, was uns unwahrscheinlich und unnatürlich erscheint, mit dem verwechseln, was absolut unmöglich ist. -Gauß


man-darf-nicht-das-was-uns-unwahrscheinlich-und-unnatürlich-erscheint-mit-dem-verwechseln-was-absolut-unmöglich-ist
Carl Friedrich Gauß Zitate: Die Physik erklärt die Geheimnisse der Natur nicht, sie führt sie auf tieferliegende Geheimnisse zurück. -Carl Friedrich von Weizsäcker


die-physik-erklärt-die-geheimnisse-der-natur-nicht-sie-führt-sie-auf-tieferliegende-geheimnisse-zurück
Carl Friedrich Gauß Zitate: Ein Gut, das durch Gebrauch wächst, durch Nichtgebrauch dahinschwindet. -Carl Friedrich von Weizsäcker


Carl Friedrich Gauß Zitate: Tradition ist bewahrter Fortschritt, Fortschritt ist weitergeführte Tradition. -Carl Friedrich von Weizsäcker


tradition-ist-bewahrter-fortschritt-fortschritt-ist-weitergeführte-tradition
Carl Friedrich Gauß Zitate: Freiheit ist ein Gut, das durch Gebrauch wächst, durch Nichtgebrauch dahinschwindet. -Carl Friedrich von Weizsäcker


freiheit-ist-ein-gut-das-durch-gebrauch-wächst-durch-nichtgebrauch-dahinschwindet
Carl Friedrich Gauß Zitate: Das Ideal mißt man vielleicht am besten an den Opfern, die es verlangt. -Carl Friedrich von Weizsäcker


das-ideal-mißt-man-vielleicht-am-besten-an-den-opfern-die-es-verlangt
Carl Friedrich Gauß Zitate: Das demokratische System, zu dem unser Staat sich bekennt, beruht auf der Überzeugung, daß man den Menschen die Wahrheit sagen kann. -Carl Friedrich von Weizsäcker


das-demokratische-system-zu-dem-unser-staat-sich-bekennt-beruht-auf-der-Überzeugung-daß-man-den-menschen-die-wahrheit-sagen-kann
Carl Friedrich Gauß Zitate: Verstand dient der Wahrnehmung der eigenen Interessen, Vernunft ist Wahrnehmung des Gesamtinteresses. -Carl Friedrich von Weizsäcker


verstand-dient-der-wahrnehmung-der-eigenen-interessen-vernunft-ist-wahrnehmung-gesamtinteresses
Carl Friedrich Gauß Zitate: Die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern. Wenn sie aber ihren Auftrag erfüllt, verändert sich die Welt. -Carl Friedrich von Weizsäcker


die-kirche-hat-nicht-den-auftrag-die-welt-zu-verändern-wenn-sie-aber-ihren-auftrag-erfüllt-verändert-sich-die-welt
Carl Friedrich Gauß Zitate: Angst ist nicht eine Schwäche des Urteils, sondern eine zutreffende Erkenntnis. -Carl Friedrich von Weizsäcker


Carl Friedrich Gauß Zitate: Alter ist kein Argument, Jugend kein Freibrief für Intoleranz. -Carl Friedrich von Weizsäcker


Carl Friedrich Gauß Zitate: Stets habe ich so geredet, daß Mut zum Handeln und nicht Verzagtheit die Folge sein sollte. -Carl Friedrich von Weizsäcker


stets-habe-ich-so-geredet-daß-mut-zum-handeln-und-nicht-verzagtheit-die-folge-sein-sollte
Carl Friedrich Gauß Zitate: Militärisches Gleichgewicht ist keine Friedensgarantie, sondern eher eine Herausforderung zu kriegerischen Kräftemessen. -Carl Friedrich von Weizsäcker


militärisches-gleichgewicht-ist-keine-friedensgarantie-sondern-eher-eine-herausforderung-zu-kriegerischen-kräftemessen
Carl Friedrich Gauß Zitate: Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. -Carl Hilty


die-bildung-kommt-nicht-vom-lesen-sondern-vom-nachdenken-über-das-gelesene
Carl Friedrich Gauß Zitate: Der Hass hat kein Bedenken und die Waffe kein Gewissen. -Carl Spitteler


der-hass-hat-kein-bedenken-und-die-waffe-kein-gewissen
Carl Friedrich Gauß Zitate: Slang ist Sprache, die ihre Jacke auszieht, die Hemdärmel aufkrempelt, in die Hände spuckt und an die Arbeit geht. -Carl Sandburg


slang-ist-sprache-die-ihre-jacke-auszieht-die-hemdärmel-aufkrempelt-in-die-hände-spuckt-und-an-die-arbeit-geht
Carl Friedrich Gauß Zitate: Ein Mensch mit der allerbesten Erziehung wird nichts Rechtes ohne nachfolgende Selbsterziehung. -Carl Hilty


ein-mensch-mit-der-allerbesten-erziehung-wird-nichts-rechtes-ohne-nachfolgende-selbsterziehung