Zu Jener Zitate

Go to Gemtracks Beats
Zu Jener Zitate: Lebensstandard ist jener Zustand, in dem man immer mehr Geld braucht, um so zu leben, wie man gar nicht leben möchte. -Christie
lebensstandard-ist-jener-zustand-in-dem-man-immer-mehr-geld-braucht-um-so-zu-leben-wie-man-gar-nicht-leben-möchte
Zu Jener Zitate: Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen. -Rousseau
beleidigungen-sind-die-argumente-jener-die-über-keine-argumente-verfügen
Zu Jener Zitate: Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen. -Lindgren
wie-die-welt-von-morgen-aussehen-wird-hängt-in-großem-maß-von-der-einbildungskraft-jener-ab-die-gerade-jetzt-lesen-lernen
Zu Jener Zitate: Jener Vorgang, bei dem die Notizen des Lehrers zu Notizen des Schülers werden, ohne daß sie den Geist der beiden passieren mußten. -Mortimer J. Asler
jener-vorgang-bei-dem-die-notizen-lehrers-zu-notizen-schülers-werden-ohne-daß-sie-den-geist-der-beiden-passieren-mußten
Zu Jener Zitate: Großes muß auch mit großem Geiste beurteilt werden; sonst wird der Fehler, welcher der unsrige ist, als Fehler jener Dinge erscheinen. -Seneca
großes-muß-auch-mit-großem-geiste-beurteilt-werden-sonst-wird-der-fehler-welcher-der-unsrige-ist-als-fehler-jener-dinge-erscheinen
Zu Jener Zitate: Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder als jener, der ohne Ziel herumirrt. -Volksweisheit
der-langsamste-der-sein-ziel-nicht-aus-den-augen-verliert-geht-noch-immer-geschwinder-als-jener-der-ohne-ziel-herumirrt
Zu Jener Zitate: Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt. -Geschwindigkeit Zitate
der-langsamste-der-sein-ziel-nicht-aus-den-augen-verliert-geht-noch-immer-geschwinder-als-jener-der-ohne-ziel-umherirrt
Zu Jener Zitate: Man fürchtet mehr als für alle anderen Formen des Glücks den Verlust jener Schicksalsgaben, die uns immer fremd geblieben sind, weil unser Herz sich ihrer nicht bemächtigt hat. -Marcel Proust
man-fürchtet-mehr-als-für-alle-anderen-formen-glücks-den-verlust-jener-schicksalsgaben-die-uns-immer-fremd-geblieben-sind-weil-unser-herz-sich
Zu Jener Zitate: Sie woben ohne Unterlaß an jener Gemeinschaft der Menschen, an jenem Geflecht von Beziehungen, welches bewirkt, daß einem jeden etwas entrissen wird, wenn dann einer von ihnen stirbt. -Antoine de Saint-Exupéry
sie-woben-ohne-unterlaß-an-jener-gemeinschaft-der-menschen-an-jenem-geflecht-von-beziehungen-welches-bewirkt-daß-einem-jeden-etwas-entrissen-wird
Zu Jener Zitate: Um die Zukunft der Aktie einzuschätzen, müssen wir die Nerven, Hysterien, ja sogar die Verdauung und Wetterfühligkeit jener Personen beachten, von deren Handlungen diese Geldanlage abhängig ist. -John Maynard Keynes
Zu Jener Zitate: Ein Alter liebt die Taler, ein junger liebt sie auch, nur jener zum Verstecken und dieser zum Gebrauch. -Logau
ein-alter-liebt-die-taler-ein-junger-liebt-sie-auch-nur-jener-zum-verstecken-und-dieser-zum-gebrauch
Zu Jener Zitate: Jener seltsame Vorgang, bei dem allen plötzlich etwas gefällt, was ihnen gestern noch nicht gefallen hat und was ihnen morgen nicht mehr gefallen wird. -Margot Hielscher
jener-seltsame-vorgang-bei-dem-allen-plötzlich-etwas-gefällt-was-ihnen-gestern-noch-nicht-gefallen-hat-und-was-ihnen-morgen-nicht-mehr-gefallen
Zu Jener Zitate: Die Hölle ist eine vollständige Trennung der Kreatur von Gott und der Teufel ist der Wille zu jener Trennung. -Aldous Huxley
die-hölle-ist-eine-vollständige-trennung-der-kreatur-von-gott-und-der-teufel-ist-der-wille-zu-jener-trennung
Zu Jener Zitate: Nichts bestraft sich schwerer, als Verachtung jener Wahlverwandtschaft, die allein die Geselligkeit bilden sollte, und der törichte Leichtsinn, der sich mit Hilfe fremder Augen seine Freunde wählt. -Ralph Waldo Emerson
nichts-bestraft-sich-schwerer-als-verachtung-jener-wahlverwandtschaft-die-allein-die-geselligkeit-bilden-sollte-und-der-törichte-leichtsinn-der-sich
Zu Jener Zitate: Der Quäler und der Gequälte sind eines. Jener irrt, indem er sich der Qual, dieser, indem er sich der Schuld nicht teilhaft glaubt. -Arthur Schopenhauer
der-quäler-und-der-gequälte-sind-eines-jener-irrt-indem-er-sich-der-qual-dieser-indem-er-sich-der-schuld-nicht-teilhaft-glaubt
Zu Jener Zitate: Ein wirklich erfolgreicher Mann ist jener, der mehr verdient als seine Frau ausgeben kann. Eine wirklich erfolgreiche Frau ist jene, die einen solchen Mann findet. -Sagan
ein-wirklich-erfolgreicher-mann-ist-jener-der-mehr-verdient-als-seine-frau-ausgeben-kann-eine-wirklich-erfolgreiche-frau-ist-jene-die-einen-solchen
Zu Jener Zitate: Der Irrtum ist viel leichter zu erkennen, als die Wahrheit zu finden; jener liegt auf der Oberfläche, damit läßt sich wohl fertig werden; diese ruht in der Tiefe, danach zu forschen ist nicht jedermanns Sache. -Johann Wolfgang von Goethe
Zu Jener Zitate: Was sich die Schöpfer des Begriffs
Zu Jener Zitate: Alle Leiden um uns müssen auch wir leiden. Wir alle haben nicht einen Leib, aber ein Wachstum, und das führt uns durch alle Schmerzen, ob in dieser oder jener Form. -Franz Kafka
alle-leiden-um-uns-müssen-auch-wir-leiden-wir-alle-haben-nicht-einen-leib-aber-ein-wachstum-und-das-führt-uns-durch-alle-schmerzen-ob-in-dieser
Zu Jener Zitate: Wenn die Leute aus jener Zeit, als die heute wichtigsten Ideen entstanden, schon gewusst hätten, wie ein Patentverfahren funktioniert und ihre Ideen auch patentiert hätten, dann wäre die heutige Industrie bereits zum Stillstand gekommen. -Gates
Zu Jener Zitate: Der Volksvertreter, lateinisch: homo corruptionis, unterscheidet sich vom gewöhnlichen Vertreter, lateinisch: homo provisionis, dadurch, daß dieser dem Volk Versicherungen für Geld und jener das Volk mit seinen Versicherungen für dumm verkauft. -Jürgen Werner
Zu Jener Zitate: Man muß lieben lernen, gütig sein lernen, und dies von Jugend auf; wenn Erziehung und Zufall uns keine Gelegenheit zur Ãœbung dieser Empfindung geben, so wird unsere Seele trocken und selbst zum Verständnis jener zarten Empfindungen liebevoller Menschen ungeeignet. -Friedrich Nietzsche
Zu Jener Zitate: Das Sterben ist der Augenblick jener Befreiung von der Einseitigkeit der Individualität, welche nicht den innersten Kern unseres Wesens ausmacht, vielmehr als eine Art Verirrung desselben zu denken ist: Die wahre, ursprüngliche Freiheit tritt wieder ein in diesem Augenblick. -Arthur Schopenhauer
Zu Jener Zitate: Während dem gewöhnlichen (humorlosen) Menschen der Alltagsärger erst nach einem Jahr belanglos erscheinen und zum heiteren Gesprächsstoff herabsinken wird, betrachtet der Humor die Widerwärtigkeiten der Welt schon heute aus jener Entfernung, in der die Dinge auf ihr wirkliches Maß zusammenschrumpfen. -Ludwig Reiners
Zu Jener Zitate: Während dem gewöhnlichen humorlosen Menschen der Alltagsärger erst nach einem Jahr belanglos erscheinen und zum heiteren Gesprächsstoff herabsinken wird, betrachtet der Humor die Widerwärtigkeiten der Welt schon heute aus jener Entfernung, in der die Dinge auf ihr wirkliches Maß zusammenschrumpfen. -Ludwig Reiners
Zu Jener Zitate: Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht selbst. -Richard Wagner
die-musik-spricht-nicht-die-leidenschaft-die-liebe-die-sehnsucht-dieses-oder-jenes-individuums-in-dieser-oder-jener-lage-aus-sondern-die-leidenschaft
Zu Jener Zitate: Die Musik spricht nicht die Leidenschaft, die Liebe, die Sehnsucht dieses oder jenes Individuums in dieser oder jener Lage aus, sondern die Leidenschaft, die Liebe die Sehnsucht selbst. -Wagner
die-musik-spricht-nicht-die-leidenschaft-die-liebe-die-sehnsucht-dieses-oder-jenes-individuums-in-dieser-oder-jener-lage-aus-sondern-die-leidenschaft
Zu Jener Zitate: Die Gemütsarten derer, mit denen man zu tun hat, begreifen: um ihre Absichten zu ergründen. Denn ist die Ursache richtig erkannt, so ist es auch die Wirkung, erstlich aus jener, sodann aus dem Motiv... Man lerne ein Gesicht entziffern und aus den Zügen die Seele herausbuchstabieren. -Baltasar Gracián y Morales
Zu Jener Zitate: So nahe liegt uns beständig ein Gebiet, auf welchem wir allem unserem Jammer entronnen sind; aber wer hat die Kraft, sich lange darauf zu erhalten? Sobald irgendeine Beziehung eben jener als rein angeschauten Objekte zu unserem Willen, zu unserer Person wieder ins Bewußtsein tritt, hat der Zauber ein Ende. -Arthur Schopenhauer
Zu Jener Zitate: Spiegle dir nicht irgendwelche Hoffnungen vor, wie etwa jener, der an einem Tümpel nach Forellen angelt, und wie ihm einer sagt:
Zu Jener Zitate: Der Philosoph glaubt, der Wert seiner Philosophie liege im Ganzen, im Bau: die Nachwelt findet ihn im Stein, mit dem er baute und mit dem, von da an, noch oft und besser gebaut wird: also darin, daß jener Bau zerstört werden kann und doch noch als Material Wert hat. -Friedrich Nietzsche
Zu Jener Zitate: Die Laufbahn um den Sonnenstern, trifft einmal jährlich diesen Punkt. Worauf man nun heute so gern, offen, ehrlich den Finger tunkt frech in die süße Tortencreme. Denn heute, an diesem schönen Tag, Grüße vom Herzen entgegen nehme, jener Mensch, dem man verwöhnen mag, bevor zu Ende dieses Fest, da die Erde den Punkt in der Umlaufbahn verlässt. -unbekannt
Zu Jener Zitate: Nur wer die Sehnsucht kennt, Weiß, was ich leide! Allein und abgetrennt Von aller Freude, Seh ich ans Firmament Nach jener Seite. Ach! der mich liebt und kennt, Ist in der Weite. Es schwindelt mir, es brennt. Mein Eingeweide. Nur wer die Sehnsucht kennt, Weiß, was ich leide! -Johann Wolfgang von Goethe
Zu Jener Zitate: Wir selbst werden eine Zeitlang geliebt und dann vergessen werden, aber die Liebe wird genügt haben; alle Impulse der Liebe kehren zu jener Liebe zurück, die sie hervorgebracht hat. Es gibt ein Land der Toten, und die Brücke ist die Liebe; nur in ihr überleben wir, und nur die gibt dem Leben einen Sinn. -Thornton Wilder
Zu Jener Zitate: Wenn wir nach Tätigkeiten suchen, die sich mit dem Schaffen des bildenden Künstlers vergleichen lassen, bieten sich eigentlich nur zwei geistige Berufe an: der des Dichters und jener des Philosophen, denn diese beiden verfolgen ähnliche Ziele wie der Künstler. Wie der bildende Künstler wollen auch diese beiden nur eines: ihr Verständnis der Wirklichkeit so konkret wie möglich zum Ausdruck bringen. -Rothko