Verhält Zitate

Go to Gemtracks Beats
Verhält Zitate: Die ganze Theologie verhält sich zum religiösen Leben des Gebets, der mystischen Erfahrung und der guten Werke, wie sich die Harmonielehre zur Musik verhält. -Franz Werfel
die-ganze-theologie-verhält-sich-zum-religiösen-leben-gebets-der-mystischen-erfahrung-und-der-guten-werke-wie-sich-die-harmonielehre-zur-musik
Verhält Zitate: Physik verhält sich zu Mathematik wie Sex zu Selbstbefriedigung. -Feynmann
physik-verhält-sich-zu-mathematik-wie-sex-zu-selbstbefriedigung
Verhält Zitate: In der Regel verhält sich Menschlichkeit im umgekehrten Verhältnis zum Kontostand des Gebers. -Fondermann
in-der-regel-verhält-sich-menschlichkeit-im-umgekehrten-verhältnis-zum-kontostand-gebers
Verhält Zitate: Maximale Lebenserwartung hat ein Politiker, wenn er sich aggressiv in der Politik und defensiv im Straßenverkehr verhält. -Straßenverkehr Zitate
maximale-lebenserwartung-hat-ein-politiker-wenn-er-sich-aggressiv-in-der-politik-und-defensiv-im-straßenverkehr-verhält
Verhält Zitate: Integrität verhält sich zur Korruption so wie die Wahrheit zur Lüge. -Fondermann
integrität-verhält-sich-zur-korruption-so-wie-die-wahrheit-zur-lüge
Verhält Zitate: Der Sport verhält sich zum Alltag wie das Heilige zum Profanen. -Peter Sloterdijk
der-sport-verhält-sich-zum-alltag-wie-das-heilige-zum-profanen
Verhält Zitate: Die Qualität des Arztes verhält sich umgekehrt proportional zur Qualität der verordneten Medikamente. -Chamisso
die-qualität-arztes-verhält-sich-umgekehrt-proportional-zur-qualität-der-verordneten-medikamente
Verhält Zitate: Ob es in dieser Welt Sich wirklich so verhält, Dafür kann ich nicht steh'n; - Ich hab es so geseh'n. -Marie von Ebner-Eschenbach
ob-es-in-dieser-welt-sich-wirklich-so-verhält-dafür-kann-ich-nicht-steh'n-ich-hab-es-so-geseh'n
Verhält Zitate: Ein Sniper der sein Ziel nicht anvisiert, hat kaum eine Chance es zu treffen. Genauso verhält es sich mit den Zielen eines Menschen. -Korsch
ein-sniper-der-sein-ziel-nicht-anvisiert-hat-kaum-eine-chance-es-zu-treffen-genauso-verhält-es-sich-mit-den-zielen-eines-menschen
Verhält Zitate: Darin liegt das ganze Heidentum, daß sich Gott unmittelbar zum Menschen wie das Auffallende zu dem Sichwundernden verhält. -Sören Kierkegaard
darin-liegt-das-ganze-heidentum-daß-sich-gott-unmittelbar-zum-menschen-wie-das-auffallende-zu-dem-sichwundernden-verhält
Verhält Zitate: Je würdiger ein Volk ist, um so edler verhält es sich gegen Schwächere, ritterlicher gegen Frauen, barmherziger gegen Tiere. -Prescott
je-würdiger-ein-volk-ist-um-so-edler-verhält-es-sich-gegen-schwächere-ritterlicher-gegen-frauen-barmherziger-gegen-tiere
Verhält Zitate: Die Sterne, die wir am Himmel sehen, gibt es vielleicht gar nicht mehr. Genauso verhält es sich mit den Idealen früherer Generationen. -Tennessee Williams
die-sterne-die-wir-am-himmel-sehen-gibt-es-vielleicht-gar-nicht-mehr-genauso-verhält-es-sich-mit-den-idealen-früherer-generationen
Verhält Zitate: Mit der wahren Liebe verhält es sich wie mit Geistererscheinungen: alle Welt redet davon, aber nur wenige haben sie gesehen. -François de La Rochefoucauld Zitate
mit-der-wahren-liebe-verhält-es-sich-wie-mit-geistererscheinungen-alle-welt-redet-davon-aber-nur-wenige-haben-sie-gesehen
Verhält Zitate: Mit einer Privatbank verhält es sich wie mit einem Mädchen - wenn die Leute zu viel darüber reden, schädigt das den guten Ruf. -Giles Davison
mit-einer-privatbank-verhält-es-sich-wie-mit-einem-mädchen-wenn-die-leute-zu-viel-darüber-reden-schädigt-das-den-guten-ruf
Verhält Zitate: In der Wissenschaft versucht man etwas, das niemand wußte, auf eine Weise zu sagen, die jeder versteht. In der Dichtung verhält es sich gerade umgekehrt. -Paul Adrien Maurice Dirac
in-der-wissenschaft-versucht-man-etwas-das-niemand-wußte-auf-eine-weise-zu-sagen-die-jeder-versteht-in-der-dichtung-verhält-es-sich-gerade
Verhält Zitate: Ich halte die Musik für den Kern der Welt, zu welchem die Harmonie sich verhält, wie zum Braten die Sauce. -Arthur Schopenhauer
ich-halte-die-musik-für-den-kern-der-welt-zu-welchem-die-harmonie-sich-verhält-wie-zum-braten-die-sauce
Verhält Zitate: Im richtigen Leben läuft es doch nicht anders als an der Börse. Erfolgreich ist, wer sich anders verhält als die Masse. -Renzie
im-richtigen-leben-läuft-es-doch-nicht-anders-als-an-der-börse-erfolgreich-ist-wer-sich-anders-verhält-als-die-masse
Verhält Zitate: Die soziale Aufgabe, eines Unternehmens, ist es, Gewinne zu machen. Je höher der Gewinn ist, desto sozialer, verhält sich der Unternehmer. -Friedman
die-soziale-aufgabe-eines-unternehmens-ist-es-gewinne-zu-machen-je-höher-der-gewinn-ist-desto-sozialer-verhält-sich-der-unternehmer
Verhält Zitate: Das habe ich schon immer gesagt: Mit Kindern verhält es sich ebenso wie mit Ideen. Wenn man sie selbst gezeugt hat, sind sie prächtig. -Willy Breinholst
das-habe-ich-schon-immer-gesagt-mit-kindern-verhält-es-sich-ebenso-wie-mit-ideen-wenn-man-sie-selbst-gezeugt-hat-sind-sie-prächtig
Verhält Zitate: Die Welt ist mit einem Satz erklärt: Nichts ist wie es scheint, alles hängt mit allem zusammen und je nach Beobachtungsart verhält sich etwas so oder so. -Huber
die-welt-ist-mit-einem-satz-erklärt-nichts-ist-wie-es-scheint-alles-hängt-mit-allem-zusammen-und-nach-beobachtungsart-verhält-sich-etwas-so-oder
Verhält Zitate: Kunst verhält sich zur Schöpfung gleichnisartig. Sie ist jeweils ein Beispiel, ähnlich wie das Irdische ein kosmisches Beispiel ist. -Paul Klee
kunst-verhält-sich-zur-schöpfung-gleichnisartig-sie-ist-jeweils-ein-beispiel-ähnlich-wie-das-irdische-ein-kosmisches-beispiel-ist
Verhält Zitate: In der Tat verhält sich das Recht der sozialen Gruppen zum Staate genauso wie das Privatrecht: Es muss vom Staate beaufsichtigt und geordnet werden. -Treitschke
in-der-tat-verhält-sich-das-recht-der-sozialen-gruppen-zum-staate-genauso-wie-das-privatrecht-es-muss-vom-staate-beaufsichtigt-und-geordnet-werden
Verhält Zitate: Wie bei der Liebe, so verhält es sich auch mit dem Reichtum: er tötet denjenigen, der ihn für sich behält, doch demjenigen, der ihn weitergibt, schenkt er Leben. -Khalil Gibran
wie-bei-der-liebe-so-verhält-es-sich-auch-mit-dem-reichtum-er-tötet-denjenigen-der-ihn-für-sich-behält-doch-demjenigen-der-ihn-weitergibt-schenkt
Verhält Zitate: Eigentlich sollte unser Leben auf dieser Erde ein kooperatives Unternehmen sein. Doch die Manager der Welt haben durch falschen Eifer einen Wettbewerb im globalen Mutterkonzern eingeführt, der sich kontraproduktiv zur ursprünglich ausgewogenen Bilanz verhält. -Christa Schyboll
Verhält Zitate: Mit den Papierbergen auf dem Chef-Schreibtisch verhält es sich wie mit den Sandsäcken eines Heißluftballons. Die Sandsäcke halten den Korb am Boden, und erst, wenn man diese über Bord wirft, gewinnt er an Höhe und Beweglichkeit. -Frank Christoph Borgers
Verhält Zitate: Der mag ein bemerkenswerter Mann genannt werden, der sich durch seine Geistesgaben von den ihn Umgebenden unterscheidet, und der weiß, wie er durch die Offenbarung seiner Natur eingeschränkt ist, und der sich gleichzeitig gerecht und tolerant gegenüber den Schwächen der Anderen verhält. -Gurdjieff
Verhält Zitate: Mit der Wirtschaft und der Börse verhält es sich wie mit dem Mann und seinem Hund beim Spaziergang. Der Mann läuft langsam und gleichmäßig weiter. Der Hund läuft vor und zurück. Aber beide bewegen sich in die gleiche Richtung. Der Mann ist die Wirtschaft, der Hund die Börse. -André Kostolany
Verhält Zitate: Denke nach, Chuang, über die Natur des Feuers, wie es dort in der vergangenen Nacht vor uns brannte. Es war stark und kraftvoll. Seine Flammen schlugen hoch, sie tanzten und heulten voll hochfahrendem Stolz. Weder ein starker Baum noch eine wilde Bestie hätten seiner Macht und Kraft widerstehen können. Mit Leichtigkeit hätte es alles erobern können, was auf seinem Wege lag. Dagegen, Chuang, betrachte den Fluß. Er beginnt nur als kleines Rinnsal irgendwo fern in den Bergen. Manchmal fließt er langsam, manchmal schnell, aber immer treibt es ihn talwärts, das tiefere Gelände weist ihm den Kurs. Willig erfüllt er jeden Riß in der Erde und ebenso bereit umarmt er jede Felskante - so bescheiden ist er von Natur. Wenn wir dem ruhig fließenden Wasser lauschen, können wir es kaum hören. Wenn wir es berühren, können wir es kaum fühlen, so sanft ist seine Natur. Was aber bleibt am Ende übrig von dem einmal so mächtigen Feuer? Nur eine handvoll Asche. Obwohl das Feuer so stark ist, Chuang, daß es nicht nur alles zerstört, was seinen Weg kreuzt, fällt es doch seiner eigenen Stärke zum Opfer und ist dann verbraucht. Mit dem ruhigen und stillen Fluß verhält es sich anders. So, wie er war, so ist er und so wird er immer sein: auf immer fließend, tiefer, breiter und sogar stärker werdend auf seiner Reise hinab zum unermäßlichen Ozean, dabei allen an seinen Ufern Leben und Auskommen sichernd. -unbekannt
denke-nach-chuang-über-die-natur-feuers-wie-es-dort-in-der-vergangenen-nacht-vor-uns-brannte-es-war-stark-und-kraftvoll-seine-flammen-schlugen