Des Stammes Der Zitate

Go to Gemtracks Beats
Des Stammes Der Zitate: Alle Dinge haben Zeiten des Vorangehens und Zeiten des Folgens, Zeiten des Flammens und des Erkaltens, Zeiten der Kraft und Zeiten der Schwäche, Zeiten des Gewinnens und Zeiten des Verlierens. Daher meidet der Weise Übertreibungen, Maßlosigkeit und Überheblichkeit. -Laotse
Des Stammes Der Zitate: Die Leidenschaft ist eine Anhäufung von Musik. Sie hat die Anmut der Klassik, die Härte des Heavy Metal, die Tiefe des Blues, die Rasse des Soul und manchmal sogar die schmutzigen Töne des Hip Hop. -Hormann
die-leidenschaft-ist-eine-anhäufung-von-musik-sie-hat-die-anmut-der-klassik-die-härte-heavy-metal-die-tiefe-blues-die-rasse-soul-und-manchmal
Des Stammes Der Zitate: Nachdem Gott sich bei der Erschaffung des Mannes ziemlich verausgabt hatte, war er für einen Moment ratlos, wie er diesem vollkommenen Wesen eine ebenbürtige Gefährtin verschaffen sollte. Doch wußte er sich zu helfen. Er nahm den Glanz der Sonne, die weichen Rundungen des Mondes, die Geschmeidigkeit der Schlange, die Unbeständigkeit des Windes, die Süße des Honigs, die Wärme des Feuers und die Kälte und Härte des Diamanten. Das alles mengte er sorgfältig und liebevoll und machte daraus die Frau. -Aus dem Orient
Des Stammes Der Zitate: Wir stehen unter einer finsteren Herrschaft, der des Satans, des Fürsten dieser Welt, des Feindes Nummer Eins und zwar zugleich in einer furchtbaren Vielzahl. -Paul VI
wir-stehen-unter-einer-finsteren-herrschaft-der-satans-fürsten-dieser-welt-feindes-nummer-eins-und-zwar-zugleich-in-einer-furchtbaren-vielzahl
Des Stammes Der Zitate: Die Welt des 21. Jahrhunderts wird nur dann ihre Stabilität bewahren können, wenn sie von der Stärke des Rechts und nicht vom Recht des Stärkeren bestimmt wird. -Hans-Dietrich Genscher
die-welt-21-jahrhunderts-wird-nur-dann-ihre-stabilität-bewahren-können-wenn-sie-von-der-stärke-rechts-und-nicht-vom-recht-stärkeren-bestimmt
Des Stammes Der Zitate: Es erkennt der Mensch in dem Daseyn der Gestirne dasselbe Gesetz und dieselben Wechsel an, welche in seinem kurzen Leben die Zeit des Schlummerns und Wachens, endlich die des Lebens und des Todes bestimmen. -Schubert
es-erkennt-der-mensch-in-dem-daseyn-der-gestirne-dasselbe-gesetz-und-dieselben-wechsel-an-welche-in-seinem-kurzen-leben-die-zeit-schlummerns-und
Des Stammes Der Zitate: Menschen ist der Name des Körpers, Staat der des Geistes der führenden Person, die mich bisher beeindruckt hat. -Stirner
menschen-ist-der-name-körpers-staat-der-geistes-der-führenden-person-die-mich-bisher-beeindruckt-hat
Des Stammes Der Zitate: Der Fortschritt ist alles in allem ein Fortschreiten hin zur Verameisung, zur Kollektivierung, zum Konformismus, zum Auslöschen des Individuums, gleichermaßen in den Reichen des Ostens und des Westens. -Jahnn
Des Stammes Der Zitate: In der Wissenschaft wissen wir sehr klar, dass der Fortschritt des einen sich aufbaut auf den Schultern der Arbeit des anderen. -Zweig
in-der-wissenschaft-wissen-wir-sehr-klar-dass-der-fortschritt-einen-sich-aufbaut-auf-den-schultern-der-arbeit-anderen
Des Stammes Der Zitate: Der Sinn des Lebens besteht in den kleinen Stufen des Erfolgs, nicht der Spitze. -Cedrigue Many Makoma
der-sinn-lebens-besteht-in-den-kleinen-stufen-erfolgs-nicht-der-spitze
Des Stammes Der Zitate: Die Kunst des Ausdrucks besitzen: Sie besteht nicht nur in der Deutlichkeit, sondern auch in der Lebendigkeit des Vortrags. -Gracián
die-kunst-ausdrucks-besitzen-sie-besteht-nicht-nur-in-der-deutlichkeit-sondern-auch-in-der-lebendigkeit-vortrags
Des Stammes Der Zitate: Die Bildung des Menschen zerfällt in drei deutlich voneinander verschiedne Teile, in die Bildung des Verstandes, in die des Charakters und in die der äußern Sitten. -Garve
die-bildung-menschen-zerfällt-in-drei-deutlich-voneinander-verschiedne-teile-in-die-bildung-verstandes-in-die-charakters-und-in-die-der-äußern
Des Stammes Der Zitate: Der Freund des Gespräches aber ist der Freund des Friedens, der nur auf dem Gespräch der Menschen miteinander ruhen kann. -Richard von Weizsäcker
der-freund-gespräches-aber-ist-der-freund-friedens-der-nur-auf-dem-gespräch-der-menschen-miteinander-ruhen-kann
Des Stammes Der Zitate: Also sorgt der gesellschaftliche Held auf dem Leichnam des Instinkts für das gesellschaftliche Wohl und berechnet auf dem Grab des tierischen Wohlwollens die Finanzen des Staates. -Johann Heinrich Pestalozzi
also-sorgt-der-gesellschaftliche-held-auf-dem-leichnam-instinkts-für-das-gesellschaftliche-wohl-und-berechnet-auf-dem-grab-tierischen-wohlwollens
Des Stammes Der Zitate: Der Körper ist der Einband des Geistes, das Gesicht der Titel und das Auge der Name des Verfassers. -Ritter
der-körper-ist-der-einband-geistes-das-gesicht-der-titel-und-das-auge-der-name-verfassers
Des Stammes Der Zitate: Die Macht des Anwalts liegt in der Unsicherheit des Gesetzes. -Bentham
die-macht-anwalts-liegt-in-der-unsicherheit-gesetzes
Des Stammes Der Zitate: Der Anfang des Heils ist die Kenntnis des Fehlers. -Epikur
der-anfang-heils-ist-die-kenntnis-fehlers
Des Stammes Der Zitate: Der Zug des Herzens ist des Schicksals Stimme. -Friedrich Schiller
Des Stammes Der Zitate: Der Humor ist keine Gabe des Geistes, sondern des Herzens. -Ludwig Börne
Des Stammes Der Zitate: Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat. -Jaroslav Seifert
der-geruch-brotes-ist-der-duft-aller-düfte-es-ist-der-urduft-unseres-irdischen-lebens-der-duft-der-harmonie-friedens-und-der-heimat
Des Stammes Der Zitate: Die Wahrung des Gemeinwohls steht vor der Beachtung des privaten Nutzens. -Neues Testament
die-wahrung-gemeinwohls-steht-vor-der-beachtung-privaten-nutzens
Des Stammes Der Zitate: Es liegt in der Natur des Kapitalismus, daß es periodisch zu Ausbrüchen des Wahnsinns kommt. -John Kenneth Galbraith
es-liegt-in-der-natur-kapitalismus-daß-es-periodisch-zu-ausbrüchen-wahnsinns-kommt
Des Stammes Der Zitate: Wir sind Schauspieler in der Sitcom des Lebens nach Drehbuch des Schicksals. -Wamser
wir-sind-schauspieler-in-der-sitcom-lebens-nach-drehbuch-schicksals
Des Stammes Der Zitate: Es gibt drei Berufe, die man nicht erlernen muss: Den des Ehemannes, des Politikers und des Aufsichtsrates. Zumindest letzteres sollte sich ändern. -Middelhoff
es-gibt-drei-berufe-die-man-nicht-erlernen-muss-den-ehemannes-politikers-und-aufsichtsrates-zumindest-letzteres-sollte-sich-ändern
Des Stammes Der Zitate: Seele ist Wärme im Menschen der Farbe, des Lichts, des Schalls ohne Temperatur. -Pyhrr
seele-ist-wärme-im-menschen-der-farbe-lichts-schalls-ohne-temperatur
Des Stammes Der Zitate: Heiterkeit des Herzens schliesst wie der Frühling alle Blüten des Inneren auf. -Jean Paul
heiterkeit-herzens-schliesst-wie-der-frühling-alle-blüten-inneren-auf
Des Stammes Der Zitate: Der Lorbeer ist, wo er dir erscheint, ein Zeichen mehr des Leidens als des Glücks. -Johann Wolfgang von Goethe
Des Stammes Der Zitate: Richtiges Golf ist eine Frage der Einstellung und des Geistes - nicht des Schwungs. -Wodehouse
richtiges-golf-ist-eine-frage-der-einstellung-und-geistes-nicht-schwungs
Des Stammes Der Zitate: Kunst ist nicht einfach die Wahrnehmung des Betrachters, sondern der zurückgelegte Weg des Künstlers. -Böttner
kunst-ist-nicht-einfach-die-wahrnehmung-betrachters-sondern-der-zurückgelegte-weg-künstlers
Des Stammes Der Zitate: Der Tod ist das Ende aller Dinge des menschlichen Lebens, nur des Aberglaubens nicht. -Plutarch
der-tod-ist-das-ende-aller-dinge-menschlichen-lebens-nur-aberglaubens-nicht
Des Stammes Der Zitate: Morgenröte und Auferstehung sind Synonyme. Das Wiedererscheinen des Lichtes ist der Fortdauer des Ich gleichzusetzen. -Victor Hugo
morgenröte-und-auferstehung-sind-synonyme-das-wiedererscheinen-lichtes-ist-der-fortdauer-ich-gleichzusetzen
Des Stammes Der Zitate: Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird. -Khalil Gibran
vertrauen-ist-eine-oase-herzens-die-von-der-karawane-denkens-nie-erreicht-wird
Des Stammes Der Zitate: Die alleinige Quelle des Rechts ist das gemeinsame Bewusstsein des ganzen Volkes: der allgemeine Geist. -Lassalle
die-alleinige-quelle-rechts-ist-das-gemeinsame-bewusstsein-ganzen-volkes-der-allgemeine-geist
Des Stammes Der Zitate: Sein Leben mit einer gewissen Allgegenwärtigkeit des Grabes verbinden ist das Gesetz des Weisen und das des Asketen. -Victor Hugo
sein-leben-mit-einer-gewissen-allgegenwärtigkeit-grabes-verbinden-ist-das-gesetz-weisen-und-das-asketen
Des Stammes Der Zitate: Alles Böse ist nur das Phänomen der Hemmung des Triebs zum Guten, der Verzehrung des Guten. -Ritter
alles-böse-ist-nur-das-phänomen-der-hemmung-triebs-zum-guten-der-verzehrung-guten