Berechtigung Zitate

Berechtigung Zitate: Alle Arten von Kunst haben ihre Berechtigung, mit Ausnahme einer Kunst, die langweilig ist. (DOPPELT !!!) -Voltaire


alle-arten-von-kunst-haben-ihre-berechtigung-mit-ausnahme-einer-kunst-die-langweilig-ist-doppelt
Berechtigung Zitate: Wissen und Erkennen sind die Freude und die Berechtigung der Menschheit. -Alexander von Humboldt


wissen-und-erkennen-sind-die-freude-und-die-berechtigung-der-menschheit
Berechtigung Zitate: Das Gewissen drückt die absolute Berechtigung des subjektiven Selbstbewußtseins aus, nämlich in sich und aus sich selbst zu wissen, was Recht und Pflicht ist. -G.W.F. Hegel


das-gewissen-drückt-die-absolute-berechtigung-subjektiven-selbstbewußtseins-aus-nämlich-in-sich-und-aus-sich-selbst-zu-wissen-was-recht-und
Berechtigung Zitate: Wenn Moral nur in Schönwetterperioden gilt, hat sie ihre Berechtigung verloren. In guten Zeiten anständig zu sein und in schlechten Zeiten unanständig sein zu dürfen, würde jede ethische Überlegung ad absurdum führen. (Mit diesem Satz will ich schließen, denn er bringt das auf den Punkt, was ich Ihnen sagen wollte. (Tipp der Redaktion: Damit solche Schlußbotschaften besser hängen bleiben, auf Flipchart, Tafel oder Overheadfolie schreiben und nach Schluß der Rede noch längere Zeit stehen lassen!)) -August Heinrich Henckel von Donnersmarck